Create issue ticket

383 mögliche Ursachen für Leukozyten erhöht, Tinnitus

  • Myeloproliferative Erkrankung

    Bei der Polycythaemia vera ist beispielsweise bei vielen Patienten auch die Anzahl der Thrombozyten und Leukozyten erhöht.[leben-mit-pv.de] Andere Patienten leiden unter Nachtschweiß, Wadenkrämpfen und Schmerzen in den Beinen, Ohrensausen, Tinnitus (Ohrgeräusche), Kribbeln in den Finger- oder Zehenspitzen.[kompetenznetz-leukaemie.de] In der Frühphase sind insbesondere die Blutplättchen (Thrombozyten) betroffen, in der Regel ist auch die Anzahl der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) erhöht.[leben-mit-myelofibrose.de]

  • Akute myeloische Leukämie

    Bei etwa 60 % der Patienten sind die Leukozyten im Blut erhöht.[onkopedia.com] 29.01.2019 20:15 Uhr 06:26 Wenn Verspannungen Schwindel und Tinnitus auslösen 29.01.2019 20:15 Uhr 06:08 Knoblauch: Gesunde Knolle mit Geruch 29.01.2019 20:15 Uhr 14:48 Abenteuer[ndr.de] Die Verminderung der weißen Blutkörperchen (Leukozyten), die ein wichtiger Teil des Immunsystems sind, führt hingegen zu Fieber und/oder einer erhöhten Anfälligkeit für Infekte[leading-medicine-guide.de]

  • Polycythämia vera

    Auch erhöhte Leukozyten- und Thrombozytenzahlen können bei PV-Patienten auftreten.[symptoma.de] :D Ursache des Tinnitus unklar 2009/2010 hat sich bei mir ein Tinnitus eingestellt. Genauso wie bei Sehstörungen sah mein „Alltags-Häm“ wenig Zusammenhang mit der PV.[mpn-netzwerk.de] Seltener führen eher unspezifische Symptome wie Juckreiz, eine leichte Milzvergrößerung, Thrombosen, Tinnitus oder andere klinische Symptome dazu, dass anhand dieser Erstsymptome[de.wikipedia.org]

  • Kohlenmonoxidvergiftung

    Eine Kohlenmonoxidvergiftung (Kohlenmonoxidintoxikation, CO-Intoxikation, CO-Vergiftung) ist eine Intoxikation, die durch die Einwirkung von Kohlenmonoxid entsteht. Häufige Symptome sind Kopfschmerzen, Dyspnoe und Übelkeit. Mit fortschreitender Inhalation kommt es zu Bewusstlosigkeit und Tod.[symptoma.com]

  • Akute myeloische Leukämie mit Myelodysplasie-assoziierten Veränderungen
  • Toxizität von Lithium

    , Konzentrations- und Artikulationsstörungen • Schnelle Augenbewegungen zur Seite hin • Erhöhte Reflexe Bei extremen Überdosen können noch folgende Symptome auftreten: • Tinnitus[bipolar-forum.de]

  • Rocky-Mountain-Fleckfieber

    Das Rocky-Mountain-Fleckfieber (engl. Rocky Mountain spotted fever) ist die häufigste und am schwersten verlaufende durch Rickettsien verursachte Erkrankung in den USA. Sie kommt auf dem gesamten amerikanischen Kontinent vor. In anderen Ländern wird sie als Zeckentyphus oder Tobia-Fieber (Kolumbien),[…][de.wikipedia.org]

  • Anämie

    Ist das MCV erhöht, handelt es sich um eine makrozytäre Anämie, eine Blutarmut mit vergrößerten Zellen.[apotheken-umschau.de] […] erhöhter Puls blasse Haut Gelbfärbung der Haut Gelbfärbung des Augenweißes Atemnot Kurzatmigkeit vergrößerte Milz Schwindel Bewusstlosigkeit Herzrasen Schmerzen in der Brust Tinnitus[gesundheit.naanoo.de] Bei einer anhaltenden bzw. ausgeprägten Anämie sind weitere Begleiterscheinungen möglich, z.B. eine blasse Haut und Schleimhäute, Kopfschmerzen und/oder Ohrgeräusche ( Tinnitus[kum-kompass.de]

  • Influenza

    , Leukozyten variabel Influenza-PCR (wichtigste Methode) Influenza-Schnelltest: Dieser Test liefert innerhalb von 15 Minuten ein Ergebnis.[de.wikipedia.org] Ohrgeräusche (Tinnitus) Ohrgeräusche, auch Tinnitus genannt, hat fast jeder ab und zu, etwa nach einem lauten Konzert.[gesundheitsinformation.de] Influenzaantikörper im Blut (erst ab der zweiten Krankheitswoche bedingt aussagekräftig), seltener breitneutralisierende Anti-IAV-Antikörper Labor: Die Blutsenkungsgeschwindigkeit ist erhöht[de.wikipedia.org]

  • Chronische Niereninsuffizienz

    Nitrit -, Glukose -, Bilirubin Wieso hat der Patient eine erhöhte LDH, nicht nachweisbares Haptoglobin und Fragmentozyten im Ausstrich?[de.wikibooks.org] Seh- und Sprachstörungen, vorübergehende Lähmungen, Doppelbilder, Ohrsausen (Tinnitus) oder Schwindelanfälle. Diese Beschwerden sollen dringend abgeklärt werden.[facharztzentrum-nord.de] 10 500/µL Hb 86 g/L Thrombozyten 80/nL Im Differenzialblutbild 5% Fragmentozyten/Schistozyten Urinteststreifen: Hb (deutlich pathologisch) Leukozyten - (Normalbefund) Protein[de.wikibooks.org]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome