Create issue ticket

28 mögliche Ursachen für Kompletter Linksschenkelblock, T-Negativierung

  • Myokardinfarkt

    Stadium II (T-Stadium): T-Negativierung[eref.thieme.de] Zunehmende T-Negativierung mit Ausbildung einer zunächst präterminalen T-Negativierung.[eref.thieme.de] Diese kann sich zu einer spitz-negativen T-Welle weiterentwickeln, kann aber auch als präterminal negatives T mit vorangehender deszendierender ST-Strecken-Senkung längerfristig[eref.thieme.de]

  • Akuter Myokardinfarkt

    Verlaufs-EKG: Sinusrhythmus, Herzfrequenz 71/min, Linkstyp, T-Negativierung in den Ableitungen lll und aVF.[eref.thieme.de] Stattdessen werden lediglich unspezifische ST-Senkungen mit und ohne T-Negativierungen beobachtet. In manchen Fällen werden jegliche EKG-Veränderungen vermisst.[eref.thieme.de] Negativierung Elektrokardiogramm/-grafie T-Welle Negativierung (Ausschlag unterhalb der sog. Nulllinie) von T-Wellen.[eref.thieme.de]

  • Kardiomyopathie

    Ein inkompletter oder kompletter Linksschenkelblock ist postoperativ praktisch immer vorhanden. Häufig besteht eine milde Aortenklappeninsuffizienz.[eref.thieme.de] T-Negativierung Kardiomyopathie[eref.thieme.de] EKG: typische rechtspräkordiale T-Negativierung T-Negativierung rechtspräkordiale und QRS-Verbreiterung, in ausgeprägten Fällen niederfrequentes Epsilon-Potenzial Elektrokardiogramm[eref.thieme.de]

  • Hypertrophe Kardiomyopathie

    Ein inkompletter oder kompletter Linksschenkelblock ist postoperativ praktisch immer vorhanden. Häufig besteht eine milde Aortenklappeninsuffizienz.[eref.thieme.de] T-Negativierung Kardiomyopathie[eref.thieme.de] T-Negativierung Kardiomyopathie sowie „Q-Zacken“ in inferioren Ableitungen ( Abb. 6.4).[eref.thieme.de]

  • Aortenklappenstenose

    Im fortgeschrittenen Stadium kann es zu einem Linksschenkelblock oder kompletten AV-Block kommen, wenn die degenerative Verkalkung der Aortenklappe das benachbarte Erregungsleitungssystem[eref.thieme.de] EKG: Bei höhergradiger Stenose: Linkshypertrophiezeichen, linkspräkordial T-Negativierungen und ST-Senkungen (konzentrische Druckhypertrophie).[eref.thieme.de] Postoperativ besteht fast immer ein Linksschenkelblock. Außerdem besteht das Risiko für einen kompletten AV-Block oder einen iatrogenen VSD.[eref.thieme.de]

  • Herzklappenerkrankung

    Im fortgeschrittenen Stadium kann es zu einem Linksschenkelblock oder kompletten AV-Block kommen, wenn die degenerative Verkalkung der Aortenklappe das benachbarte Erregungsleitungssystem[eref.thieme.de] Oftmals T-Negativierung in I, aVL, V5 und V6.[eref.thieme.de] Repolarisationsstörungen Repolarisationsstörung Aortenstenose (negatives T, T-Negativierung Aortenstenose ST-Streckensenkung Aortenstenose ST-Strecken-Senkung) auch ohne koronare[eref.thieme.de]

  • Linksventrikuläre Hypertrophie

    Bei schwerer Kammerhypertrophie kann sich ein kompletter Linksschenkelblock ausbilden.[eref.thieme.de] T-Negativierung (zunächst präterminale T-Welle, dann terminale T-Welle)[eref.thieme.de] ST-T-Veränderungen finden sich bei 70–80% der Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie, die auffälligen T-Negativierungen bei 30–60%.[eref.thieme.de]

  • Arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie

    Linksschenkelblock Gelegentlich ist auch der linke Ventrikel davon betroffen.[eref.thieme.de] T-Negativierungen V2–V3[eref.thieme.de] EKG: typische rechtspräkordiale T-Negativierung T-Negativierung rechtspräkordiale und QRS-Verbreiterung, in ausgeprägten Fällen niederfrequentes Epsilon-Potenzial Elektrokardiogramm[eref.thieme.de]

  • Rechtsschenkelblock

    Günstigere Prognose als bei Linksschenkelblock. Cave: Rechtsschenkelblock-artiges Bild bei Brugada-Syndrom .[eref.thieme.de] T-Negativierung in V1 bei sonst regelrechtem Verlauf von ST und T.[eref.thieme.de] Bei Rechtsschenkelblock sind ST-Streckensenkungen und T-Negativierungen in V1 und V2 normal, auch wenn das Ausmaß hier insbesondere in V2 auffällt.[eref.thieme.de]

  • Linksschenkelblock

    13: kompletter Linksschenkelblock[eref.thieme.de] Sinusrhythmus, Linkstyp; kompletter Linksschenkelblock, darunter keine eindeutigen Infarktzeichen der Kammeranfangsgruppen; auffällige terminale T-Negativierungen in den rechtspräkordialen[eref.thieme.de] Abb. 13.6 Charakteristische Befunde im Elektrokardiogramm bei komplettem Linksschenkelblock.[eref.thieme.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome