Create issue ticket

95 mögliche Ursachen für Instabile Angina pectoris, T-Negativierung

Ergebnisse anzeigen auf: English

  • Koronare Atherosklerose

    Eine instabile Angina pectoris bedeutet höchste Herzinfarktgefahr.[radiologie-karlsruhe.de] Einschränkungen 0 II – normale Aktivität leicht eingeschränkt 5 III – normale Aktivität stark eingeschränkt 9 Dauer der Beschwerden 6 Monate 0 8 Ruhe-EKG: ST-Senkung oder T-Negativierung[flexikon.doccheck.com] Eine instabile Angina pectoris kann der Vorbote eines Herzinfarktes sein.[bbraun.de]

  • Myokardinfarkt

    Wie ist eine instabile Angina pectoris charakterisiert?[eref.thieme.de] Zunehmende T-Negativierung mit Ausbildung einer zunächst präterminalen T-Negativierung.[eref.thieme.de] Dem Herzinfarkt gehen bei vielen Patienten Prodromalerscheinungen im Sinne einer instabilen Angina pectoris voraus.[eref.thieme.de]

  • Instabile Angina pectoris

    Die instabile Angina pectoris gehört zum akuten Koronarsystem (ACS).[eref.thieme.de] Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten einer pathologischen Q-Zacke Q-Zacke pathologische („Pardée-Q“) Pardée-Q und eine T-Negativierung.[eref.thieme.de] Darüber hinaus werden vor Entwicklung einer monophasischen Deformierung auch T-Wellen-Negativierungen und ST-Strecken-Senkungen beobachtet.[eref.thieme.de]

  • Prinzmetal-Angina

    instabile Angina pectoris: als myokardiale Ischämie Myokardischämie ohne Nekrose definiert Angina pectoris instabile (s. auch Koronarsandrom, akutes) Definition[eref.thieme.de] Häufig normalisiert sich das EKG sogar vollkommen, es können aber auch T-Negativierungen nachfolgen.[eref.thieme.de] Angina pectoris kann ein Ödem ohne Nachweis von LGE vorhanden sein[eref.thieme.de]

  • Kardiomyopathie

    T-Negativierung Kardiomyopathie sowie „Q-Zacken“ in inferioren Ableitungen ( Abb. 6.4).[eref.thieme.de] EKG: typische rechtspräkordiale T-Negativierung T-Negativierung rechtspräkordiale und QRS-Verbreiterung, in ausgeprägten Fällen niederfrequentes Epsilon-Potenzial Elektrokardiogramm[eref.thieme.de] Das EKG zeigt Veränderungen akut mit ST-Strecken-Hebungen und subakut mit diffusen, meist breiten und tiefen T-Negativierungen T-Negativierung tiefe, breite und QT-Verlängerungen[eref.thieme.de]

  • Angina pectoris

    Als instabile Angina pectoris werden Angina-pectoris-Beschwerden definiert, die entweder[eref.thieme.de] T-Negativierung T-Negativierung Angina pectoris 0,1 mV in 2 benachbarten Ableitungen mit dominanter R-Zacke oder R/S-Verhältnis 1 (unspezifisch, wenig prognostische Bedeutung[eref.thieme.de] Je nach Untersuchungskollektiv und Definition der instabilen Angina pectoris finden sich unterschiedliche morphologische Verteilungsmuster der Koronararteriensklerose im Koronarangiogramm[eref.thieme.de]

  • Aortenklappenstenose

    EKG: Bei höhergradiger Stenose: Linkshypertrophiezeichen, linkspräkordial T-Negativierungen und ST-Senkungen (konzentrische Druckhypertrophie).[eref.thieme.de] Oftmals T-Negativierung in I, aVL, V5 und V6.[eref.thieme.de] […] bei hochgradigen Aortenklappenstenosen ausgeprägte Erregungsrückbildungsstörungen mit deszendierender ST-Senkung und T-Negativierung in den linkspräkordialen Ableitungen ([eref.thieme.de]

  • Mitralklappenprolaps

    T-Wellen-Abflachung oder Negativierung, gerade in den Ableitungen II/III/aVF. Evtl. Reizleitungsstörungen wie AV-Block, Links- oder Rechtsschenkelblock.[medizin-wissen-online.de]

  • Ventrikuläres Aneurysma

    Inspektion : Betrachtung, Untersuchung hinsichtlich Aussehen, Hautfarbe, Atmung, Ödeme, Herzbuckel, etc. instabile Angina pectoris : siehe auch Angina pectoris.[herzstiftung.de] Die Schmerzsymptome sind bei der stabilen und instabilen Angina pectoris weitgehend gleich.[herzstiftung.de] Meist infolge einer koronaren Herzerkrankung ( Instabile Angina pectoris ). Die A. p. kann einem Herzinfarkt vorausgehen.[herzstiftung.de]

  • Akuter Myokardinfarkt

    Die jetzige Nomenklatur definiert die instabile Angina pectoris, Angina pectoris, instabile den Non-ST-Strecken-Elevations-Myokardinfarkt (NSTEMI: Troponinerhöhung, keine[eref.thieme.de] Verlaufs-EKG: Sinusrhythmus, Herzfrequenz 71/min, Linkstyp, T-Negativierung in den Ableitungen lll und aVF.[eref.thieme.de] Stattdessen werden lediglich unspezifische ST-Senkungen mit und ohne T-Negativierungen beobachtet. In manchen Fällen werden jegliche EKG-Veränderungen vermisst.[eref.thieme.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome