Create issue ticket

27 mögliche Ursachen für Häufige Miktion, Vitamin D

  • Primärer Hyperparathyreoidismus

    Patienten mit pHPT haben einen hohen Vitamin-D-Verbrauch und zeigen daher früh einen Vitamin-D-Mangel.[eref.thieme.de] Vitamin-D-Intoxikation[eref.thieme.de] Verlaufskontrollen von Kalzium, Vitamin D und PTH werden vierteljährlich durchgeführt und bestimmen die Wiederholung der BP-Infusion und der Vitamin-D-Gabe.[eref.thieme.de]

  • Diabetes mellitus

    Die Folge sind häufig Harnwegsinfekte.[eref.thieme.de] Behandlung eines Vitamin-D-Mangels: vermutlich unabhängiger Risikofaktor bei der Entwicklung einer diabetischen Neuropathie [ 4442],[ 4563][eref.thieme.de] Vitamin-D-Mangel beim Typ-2-Diabetiker verschlechtert die Glykämie. Patienten mit Diabetes mellitus haben u. U. ein erhöhtes Osteoporoserisiko .[eref.thieme.de]

  • Prostatakarzinom

    Kotabsatzstörungen wie Tenesmus oder Obstipation treten wesentlich häufiger als Beschwerden bei der Miktion auf.[de.wikipedia.org] Insgesamt gelten niedrigere Vitamin-D-Konzentrationen als karzinomfördernd.[eref.thieme.de] Dies ist die Basis für die Annahme eines karzinomprotektiven Effekts durch Vitamin D.[eref.thieme.de]

  • Nephrokalzinose

    Eine Vitamin-D-Überdosierung als Vitamin-D-Überdosierung Hyperkalziurie Ursache Hyperkalziurieursache lässt sich durch Medikamentenanamnese und ggf. eine Vitamin-D-Spiegelbestimmung[eref.thieme.de] Wegen des umfassenden Einflusses von Vitamin-D-Metaboliten auf die Kalziumhomöostase ist eine langfristige Vitamin-D-Prophylaxe mit Vorsicht zu betrachten.[eref.thieme.de] Bei entsprechender Indikation scheinen bei Nephrolithiasispatienten keine Einwände gegen eine kurzfristige Vitamin-D-Prophylaxe zu bestehen [148], [264].[eref.thieme.de]

  • Harnwegsobstruktion

    Die wahrscheinlichsten Auslöser sind Folgende: Bei Hyperkalzurie Hyperkalzurie mit Hyperkalzämie sind primärer Hyperparathyreoidismus, Vitamin-D-Substitution oder Sarkoidose[eref.thieme.de] […] wahrscheinlich Hyperparathyreoidismus primärer Sarkoidose Vitamin-D-Substitution ; bei Hyperkalzurie ohne Hyperkalzämie Hyperkalzämie kommen renal-tubuläre Azidose Azidose[eref.thieme.de]

  • Polyzystische Niere

    Niere gebildete Erythropoetin, das zur Blutbildung dient), zu Gerinnungsstörungen, erhöhter Infektanfälligkeit, zerebrale Blutung und Knochenerweichung (da die Niere auch am Vitamin-D-Stoffwechsel[de.wikipedia.org]

  • Listeriose

    Vitamin D - Intoxikation ) auszuschließen. 8 Therapie Listerien reagieren auf verschiedene Antibiotika sensibel (z.B. Penicilline und Aminoglykoside ).[flexikon.doccheck.com]

  • Markschwammniere

    Differentialdiagnose der bilateralen Nierenverkalkungen: Hyperparathyreoidismus, Sarkoidose, Vitamin D-Intoxikation, multiples Myelom, Tbc, Milch-Alkali Syndrom.[urologielehrbuch.de]

  • Erkrankung der ableitenden Harnwege

    Auf der betroffenen Seite kommt es häufig – insbesondere bei erhöhtem intravesikalem Druck (z.B. bei Bauchpresse oder Miktion) – zum vesiko-ureteralen Reflux.[eref.thieme.de] […] frühzeitige Zufuhr von Vitamin D Vitamin D renale Osteopathie (Colecalciferol)[eref.thieme.de] „Brennen“ bei der Miktion (Dysurie Dysurie ) und häufiger Harndrang (Pollakisurie Pollakisurie ).[eref.thieme.de]

  • Geschlechtskrankheit

    Fluor und Schmierblutungen sind häufige Zeichen einer gleichzeitig vorhandenen Kolpitis, Zervizitis und Endometritis.[eref.thieme.de] Zehn Minuten täglich Sonne auf Armen und Gesicht ohne Sonnenschutz reichen für die Vitamin D Produktion.[netdoktor.at] Sind Blase und Rektum beteiligt (schmerzhafte Miktion bzw. Defäkation), ist dies bereits ein Hinweis auf eine diffuse Pelveoperitonitis.[eref.thieme.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome