Create issue ticket

190 mögliche Ursachen für Elektrokardiogrammveränderung

  • Massive Adipositas

    Diagnostische und therapeutische Strategien Originalien First Online: 07 August 2014 Zusammenfassung Adipositas im Kindes- und Jugendalter bedarf klarer Richtlinien und Empfehlungen, da es sich um eine ernst zu nehmende Erkrankung handelt, die sowohl zu schwerwiegenden psychischen wie klinischen Folgeerkrankungen[…][link.springer.com]

  • Hyperkaliämie

    POLITIK: Medizinreport Dtsch Arztebl 2003; 100(24): A-1657 / B-1374 / C-1290 Artikel Abbildungen & Tabellen Briefe & Kommentare Statistik Hyperkaliämien werden derzeit gehäuft bei herzinsuffizienten Patienten beobachtet, die ACE-Hemmer und kaliumsparende Diuretika einnehmen. Die symptomatische Hyperkaliämie als[…][aerzteblatt.de]

  • Arrhythmie

    Arrhythmien Arrhythmie, kardiale sind ein häufiges Phänomen nach großen Operationen (7% nach TAAA) [23]. Ätiologisch ist hier v.a. an die kardiale Ischämie und Elektrolytverschiebungen zu denken. Therapeutisch stehen, neben dem Ausgleich eventueller Elektrolytstörungen, elektrische und pharmakologische Interventionen[…][eref.thieme.de]

  • Herzinsuffizienz

    Die übliche Herzinsuffizienz-Medikation besteht in ACE-Hemmern ACE-Hemmer , AT-Blockern AT-Blocker (Sartane), β-Blockern β-Blocker , Diuretika Diuretika und Digitalis Digitalis . Dehydrierung Dehydrierung Herzinsuffizienz kann durch gastrointestinale Infekte (bis 50% in den Tropen) schnell entstehen, während Schwitzen[…][eref.thieme.de]

  • Schlaganfall

    ECASS-Klassifikation der zerebralen Hämorrhagie nach Thrombolyse Hämorrhagie zerebrale nach Thrombolyse Blutung zerebrale nach Thrombolyse Thrombolyse, Hämorrhagie, zerebrale Hirnblutung nach Thrombolyse Die gefürchtetste Komplikation nach intravenöser Thrombolyse ist eine zerebrale Einblutung mit begleitender,[…][eref.thieme.de]

  • Angina pectoris

    Die Weite der arteriolären Widerstandsgefäße Widerstandsgefäße, arterioläre reguliert die Durchblutung im koronaren Gefäßbett. Die Arteriolenweite wird durch den Gehalt des Myokards an O2 und Stoffwechselprodukten bestimmt und stellt sich „automatisch“ auf den Durchblutungsbedarf ein ( Abb. 39.2 B, Gesunder).[…][eref.thieme.de]

  • Kardiomyopathie

    Die häufigste Ursache der sekundären dilatativen Kardiomyopathie ist eine vorangegangene Virusmyokarditis ( Tab. 13.8). Weitere Ursachen im Kindesalter sind eine ischämische Schädigung des Myokards und die tachykardieinduzierte Kardiomyopathie. Selten sind Autoimmunerkrankungen, Assoziation mit metabolischen oder[…][eref.thieme.de]

  • Koronare Atherosklerose

    Wie entsteht eine koronare Herzerkrankung? Bei der koronaren Herzkrankheit sind die Herzkranzgefäße (Koronargefäße) verengt und der Herzmuskel wird nicht mehr richtig durchblutet. Die Ursache ist eine Verkalkung (Arteriosklerose) der Blutgefäße. Durch die Mangeldurchblutung wird das Herz nicht mit ausreichend[…][havelhoehe.de]

  • Vorhofarrhythmie

    Das WPW-Syndrom Wolff-Parkinson-White-Syndrom WPW-(Wolff-Parkinson-White-)Syndrom ist an der Deltawelle Deltawelle bei WPW-Syndrom zu Beginn des QRS-Komplexes bei kurzem PQ-Intervall im EKG zu erkennen. Die Deltawelle repräsentiert den Anteil der Ventrikelaktivierung, der vorzeitig über die schnellere AL erregt wird.[…][eref.thieme.de]

  • Myokardinfarkt

    Abb. 14.31 Apikaler Vorderwandinfarkt Vorderwandinfarkt apikaler im Stadium I, LAH. LAH mit zusätzlicher intraventrikulärer Verzögerung der Erregungsausbreitung. Frequenz: 80 Aktionen/min; Zeitwerte: P 0,12s, PQ 0,16s, QRS 0,14s, QT 0,36s; Achsen: P 80 , QRS –70 , T 110 . P biphasisch in V1 und V2, verbreitert P-mitrale.[…][eref.thieme.de]

Weitere Symptome