Create issue ticket

24 mögliche Ursachen für Bilirubin Wert erhöht, Gicht durch erhöhte Harnsäure

  • Glykogenspeicherkrankheit Typ 7

    Die Harnsäure kann ebenfalls erhöht sein, auf Dauer droht Gicht.[tk.de] ; reduziert den Harnsäure-Transport um 53 % verglichen mit dem Wildtyp (CC)); Allel-Konstellation: AC ( erhöht das Hyperurikämie-Risiko um 1,74-fache) 10 % aller Gichtfälle[gesundheits-lexikon.com] Fructose-Transporter-Gens SLC2A9 (ca. 5 % der Fälle) [1] Genvariante im ABCG2-Transporter (SNP: Rs2231142, auch bekannt als Q141K): Allel-Konstellation: AA (verursacht Hyperurikämie/Gicht[gesundheits-lexikon.com]

  • Vitamin-B12-Mangel

    Bei: Gicht und primärer Hyperurikämie (erhöhter Harnsäurespiegel ohne erkennbare Ursache) Sekundärer Hyperurikämie bei Strahlentherapie und Zytostatikabehandlung, Behandlung[netdoktor.at] Als Zeichen der ineffektiven Erythropoese mit Hämolyse sind LDH und Bilirubin erhöht, während das Haptoglobin vermindert ist.[eref.thieme.de] Da Bilirubin ein Abbauprodukt von Hämoglobin ist, deutet eine erhöhte Serumkonzentration auf eine verstärkte Hämolyse hin.[flexikon.doccheck.com]

  • Cholangitis

    Eine Ursache kann erhöhte Harnsäure im Blut sein, man spricht dann auch von Hyperurikämie oder Gicht, eine meist erbliche Stoffwechselkrankheit.[ratiopharm.de] Bei der Choledocholithiasis imponieren oft erhöhte Cholestase Cholestase Laborbefund werte einschließlich direktes Bilirubin, Gamma-Glutamyl-Transferase (GGT) sowie alkalische[eref.thieme.de] Cholestase Cholestase Cholangitis, infektiöse werte (GGT, AP, Bilirubin) und manchmal bereits Transaminasen (GOT, GPT) als Zeichen einer Leberparenchymschädigung.[eref.thieme.de]

  • Tumorlyse-Syndrom

    Dadurch wird die Ausscheidung der Harnsäure mit dem Urin erhöht und die Konzentration im Blut sinkt.[pharmawiki.ch] Die Leberenzym- und Bilirubin-Werte sind zu überwachen.[onvista.de] Eine Absenkung erhöhter Harnsäurewerte sollte jedoch dann erwogen werden, wenn eine Gicht oder eine andere Folgeerkrankung nachweisbar ist.[vis.bayern.de]

  • Hepatitis durch Isoniazid

    Eine Ursache kann erhöhte Harnsäure im Blut sein, man spricht dann auch von Hyperurikämie oder Gicht, eine meist erbliche Stoffwechselkrankheit.[ratiopharm.de] Ein einzelner Bericht von mässig erhöhtem Bilirubin und/oder Transaminasen allein ist kein Grund, die Therapie abzubrechen, da sich diese Werte im allgemeinen nach einem anfänglichen[compendium.ch]

  • Medikamenten-induzierter Lupus erythematodes

    Harnsäure wird zu drei Vierteln über die Nieren ausgeschieden. Eine erhöhte Konzentration von Harnsäure im Blut ist die Ursache der Gicht.[lupus-rheumanet.net] BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit) [aktive SLE: hohe BSG; CRP: normwertig bis leicht erhöht] Urinstatus (Schnelltest auf: pH-Wert, Leukozyten, Nitrit, Eiweiß, Glucose, Keton[gesundheits-lexikon.com] , Urobilinogen, Bilirubin, Blut), Sediment, ggf.[gesundheits-lexikon.com]

  • Idiopathische Hyperkalzurie

    Erkrankungen wie erhöhter Harnsäure (Hyperurikämie) , Gicht und Pseudogicht . [25] Es gibt Hinweise darauf, dass die Prävalenz von Krebserkrankungen bei primärem Hyperparathyreoidismus[pferde-tiere-gesundheit-soziales-zeit.blogspot.com] erhöht Ikterus Serumeisen erhöht Anämie Die Folgen einer Kachexie können sein : Wanderniere Rückstau von Harn in die Niere Hepatitis Myokarditis Die Rivalta-Probe ist positiv[heilpraktiker-fragen.de] erhöht ist, und das erhöhte Krebsrisiko auch nach operativer Entfernung des Nebenschilddrüsenadenoms fortbesteht.[pferde-tiere-gesundheit-soziales-zeit.blogspot.com]

  • Hämolytisch Immune Anämie

    Eine Ursache kann erhöhte Harnsäure im Blut sein, man spricht dann auch von Hyperurikämie oder Gicht, eine meist erbliche Stoffwechselkrankheit.[ratiopharm.de] erhöht).[medicoconsult.de] Der Gallenfarbstoff, auch Bilirubin genannt, ein Endprodukt des Abbaus der roten Blutkörperchen, ist im Serum und im Urin erhöht.[jameda.de]

  • Erniedrigtes Chlorid

    U/l Hepatitis, Zirrhose, Fettleber, Cholestase (extra- oder intrahepatisch), Lebermetastasen, Alkoholismus, Pharmaka, Pankreatitis Harnsäure w. 2,5–6,0 m. 3,5-7,0 mg/dl Gicht[rheuma-selbst-hilfe.at] B. erhöht Morphin die Werte für Amylase, Lipase, AST, ALT, AP Bilirubin, TSH. Heroin z. B.[kgu.de] , Chemo-oder Strahlen- therapie, Niereninsuffizienz, Leukosen, Hungerzustände erhöhte Aus- scheidung, verminderte Synthese, Pharmaka Harnstoff 13–53 mg/dl akutes und chron[rheuma-selbst-hilfe.at]

  • Rezidivierende Thrombophlebitis durch hereditäre Störungen

    Es wird über die Nieren mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden, erhöhte Harnsäure im Blut (Hyperurikämie) kann zu Gicht führen.[autoinflammation.de] Erhöhte Bilirubin-Werte (Abbauprodukt des Hb), erhöhte Laktat-Dehydrogenase-(LDH)-Werte (Enzym, das bei der Zerstörung der Erythrozyten freigesetzt wird) und erniedrigte Haptoglobin-Werte[pharmazeutische-zeitung.de] Aufgrund der hepatozellulären Schädigung ist vorwiegend das direkt reagierende Bilirubin erhöht, ausgenommen die Fälle, in denen eine Hämolyse in den Vordergrund tritt.[hepatologie-gastroenterologie-schwangerschaft.de]

Weitere Symptome

Ähnliche Symptome