Create issue ticket

132 mögliche Ursachen für Antimongoloide Lidachse

  • Pallister-W-Syndrom

    Das Pallister-Hall-Syndrom (PHS) ist eine sehr seltene angeborenes Fehlbildungssyndrom mit den Hauptmerkmalen Hamartom im Hypothalamus, Hypopituitarismus, Analatresie, postaxiale Polydaktylie.Synonyme sind: Hall-Pallister Syndrom; RALPHA-Sydrom, Anagramm für Renal-Anal-Lunge-Polydaktylie-Hamartoblastom-Syndrom;[…][de.wikipedia.org]

  • Jacobsen-Syndrom

    Lidachsen, Epikanthus, breite Nasenwurzel, kurze Nase, V-förmiger Mund und kleine, tiefsitzende, nach hinten rotierte Ohren).[orpha.net] Symptome sind prä- und postnatal verzögertes Wachstum, psychomotorische Retardierung und charakteristische kraniofaziale Dysmorphien (Schädeldeformitäten, Ptose, Kolobom, antimongoloide[orpha.net]

  • Frontometaphyseale Dysplasie

    Charakteristische Merkmale haben das Gesicht (mit prominenten Supraorbitalleisten, Hypertelorismus, antimongoloide Lidachsen, breiter Nasenwurzel und Mikrognathie (kleiner[orpha.net] Lidachsen, spitzes Kinn, hoher Gaumen, verzögerte oder teilweise fehlende Zahnentwicklung, maxilläre Mikrognathie zunehmende Schwerhörigkeit Muskelhypotrophie insbesondere[de.wikipedia.org] Syndrom Typ 1 Oto-palato-digitale Syndrom Typ 2 Klinische Kriterien sind: Gesichtsauffälligkeiten wie Supraorbitalwulst, eingezogene und breite Nasenwurzel, Hypertelorismus, antimongoloide[de.wikipedia.org]

  • Noonan-Syndrom

    antimongoloide Lidachse[eref.thieme.de] Die hauptsächlichen Gesichtsmerkmale des Noonan-Syndroms sind Hypertelorismus mit antimongoloiden Lidachsen, Ptose und tiefsitzende, nach hinten rotierte Ohren mit verdickter[de.praenatal-medizin.de] Lidachse Nase mit aufgerichteten Nasenlöchern vermehrte Körperbehaarung z.T.[flexikon.doccheck.com]

  • Rubinstein-Taybi-Syndrom

    Lidachsen, prominente Nase, tief ansetzende, dysplastische Ohren Minderwuchs breite Daumen und Zehen Herzfehler Diese Karteikarte wurde von ju89li erstellt.[karteikarte.com] Chromosom 16 - Mutationen des Gens für das CREB-binding-Protein mentale Retardierung : IQ 50 kontaktfreudig, aufgeschlossen faziale Merkmale : Mikrozephalie, Hypotelorismus, antimongoloide[karteikarte.com]

  • Nicht-syndromale Hemimelie der Tibia

    Bei Einzelfällen wurden faziale Dysmorphien (hohe, breite und prominente Stirn; Hypertelorismus; niedrige Nasenwurzel; antimongoloide Lidachsen; kurze Nase; kurzes, prominentes[dysnet.org] Lidachsen, dyspastische oder kleine Ohren, Hornhauttrübung oder Katarakt und Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.[dysnet.org] Verlauf der Lidachsen) und durch die Art der Extremitätenanomalien, die beim Nager-Syndrom häufiger präaxial und nicht transversal sind.[dysnet.org]

  • Saethre-Chotzen-Syndrom

    Das Saethre-Chotzen-Syndrom zeichnet sich durch folgende Symptomatik aus: Trigonocephalie mit breitem Vorderhaupt, asymmetrisches Gesicht, flache Nasenwurzel, antimongoloide[de.praenatal-medizin.de] Lidachse tief sitzende Ohren milde Brachydaktylie mit kutanen Verwachsungen evtl.[med2click.de] Lidachsen, leichter Exophthalmus, Strabismus, vogelschnabelartig gebogene Nase, tiefsitzende Ohren, schmaler enger Gaumen, relativ kurze plumpe Finger mit kleinen distalen[de.praenatal-medizin.de]

  • Zerebraler Gigantismus

    Jahr - Makrozephalie, verzögerte geistige Entwicklung - hoher Gaumen, langes Gesicht, gewölbte Stirn - Hypertelorismus, antimongoloide Lidachsen -beschleunigtes Kncohenalter[karteikarte.com]

  • Postaxiale Tetramelische Oligodaktylie

    Bei Einzelfällen wurden faziale Dysmorphien (hohe, breite und prominente Stirn; Hypertelorismus; niedrige Nasenwurzel; antimongoloide Lidachsen; kurze Nase; kurzes, prominentes[dysnet.org] Lidachsen, dyspastische oder kleine Ohren, Hornhauttrübung oder Katarakt und Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.[dysnet.org] Verlauf der Lidachsen) und durch die Art der Extremitätenanomalien, die beim Nager-Syndrom häufiger präaxial und nicht transversal sind.[dysnet.org]

  • Gesichtsdysmorphien - Immundefizienz - Livedo - Kleinwuchs

    […] auch von einer antimongoloiden Lidachse die Rede ist (Löser, 1995).[docplayer.org] Die Lidachsen können sowohl mongoloid als auch antimongoloid verlaufen.[docplayer.org] Betrachtet man den Verlauf der Lidachsen, stellt sich dieser im Falle des FAS häufig antimongoloid und im Falle der GD mongoloid dar.[docplayer.org]

Weitere Symptome