Edit concept Question Editor Create issue ticket

West Nile Virus


Symptome

  • Symptome: Wie verläuft die Erkrankung an West-Nil-Fieber ? In knapp 80 Prozent der Fälle bleibt die Infektion unbemerkt und es treten keine Symptome auf.[m.apotheken-umschau.de]
  • Bei einer Infektion reicht es gegen die Symptome allein vorzugehen und dem Körper die Schonzeit zu geben, die er jetzt benötigt.[doktorweigl.de]
  • Die meisten Erkrankten weisen keine oder harmlose Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen auf, wie Ärzte im griechischen Staatsrundfunk erklärten.[aerzteblatt.de]
  • Die Zahl der Infizierten könnte noch größer sein, weil die meisten Erkrankungen keine oder harmlose Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen aufweisen, sagte der Arzt Giorgos Tagaris der Nachrichtenagentur dpa.[aerztezeitung.de]
  • Auch beim Menschen verläuft die Infektion bei 80 Prozent der Betroffenen ohne Symptome. Der Rest kann grippeähnliche Erscheinungen bekommen wie etwa leichtes Fieber.[welt.de]
Kopfschmerz
  • Muskelschmerzen, geschwollene Lymphknoten und Fieber Typische Symptome des West-Nil-Fiebers sind Muskel- und Kopfschmerzen, geschwollene Lymphknoten und Fieber. Zum Teil können auch Übelkeit und Erbrechen hinzukommen.[spiegel.de]
  • Sypmtome der Hirn- und Hirnhautentzündung beginnen ähnlich wie bei anderen viralen neurologischen Erkrankungen mit Fieber, Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit und Lichtscheuheit (Photophobie). Auch Verwirrtheit und Koma können hierbei auftreten.[m.apotheken-umschau.de]
  • Die häufigsten Symptome, die oft bis zu drei Wochen anhalten, sind: Fieber, Abgeschlagenheit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Schwellungen der Lymphknoten.[de.wikipedia.org]
Fieber
  • Vorbeugen: Wie kann man sich vor West-Nil-Fieber schützen? Impfstoffe gegen das West-Nil-Fieber sind in der Entwicklung, aktuell aber noch nicht verfügbar.[m.apotheken-umschau.de]
  • Asiatische Buschmücken übertragen Krankheiten wie das West-Nil-Fieber.[krone.at]
  • Muskelschmerzen, geschwollene Lymphknoten und Fieber Typische Symptome des West-Nil-Fiebers sind Muskel- und Kopfschmerzen, geschwollene Lymphknoten und Fieber. Zum Teil können auch Übelkeit und Erbrechen hinzukommen.[spiegel.de]
  • Von West-Nil-Fieber-Infektionen betroffen sind in diesem Jahr vor allem Norditalien und Teile Sardiniens.[aerzteblatt.de]
  • Der Rest kann grippeähnliche Erscheinungen bekommen wie etwa leichtes Fieber.[welt.de]

Therapie

  • Titel Chemotherapie-Journal : Epidemiologie, Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten ; Zeitschrift der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V. Erschienen Stuttgart : Wiss. Verl.-Ges.[zdb-katalog.de]
  • Therapie: Wie kann man West-Nil-Fieber behandeln? Die Krankheit endet normalerweise nach etwa sieben Tagen von selbst. Es gibt keine spezielle Therapie zur Behandlung des West-Nil-Fiebers.[m.apotheken-umschau.de]
  • Gegen die Erreger existieren weder eine Impfung noch eine zielgerichtete Therapie. Bei Komplikationen kommen Flüssigkeitsgaben, Beatmung und andere intensivmedizinische Maßnahmen zum Einsatz.[spiegel.de]
  • Institut für Virologie und Antivirale Therapie, Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität. 2004 (PDF, 190 kB (Memento vom 26.[de.wikipedia.org]

Epidemiologie

  • Titel Chemotherapie-Journal : Epidemiologie, Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten ; Zeitschrift der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V. Erschienen Stuttgart : Wiss. Verl.-Ges.[zdb-katalog.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!