Edit concept Question Editor Create issue ticket

Staphylokokken-Infektion

Staphylokokken-Enterokolitis


Symptome

  • Symptome: Übelkeit und Erbrechen, Unruhe durch Bauchschmerzen, massive Diarrhö (wässrig bis blutig tingiert)[eref.thieme.de]
Kopfschmerz
  • Cefixim beruht auf der Störung der Zellwandsynthese der Bakterien, wodurch die Erreger abgetötet werden. 6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen Störungen des Gastrointestinaltrakts : Diarrhoe, Blähungen, Colitis, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen Kopfschmerzen[flexikon.doccheck.com]
Wundinfektion
  • Wundinfektionen Follikulitis Impetigo contagiosa Pyodermie Schweißdrüsenabszess Furunkel Karbunkel Panaritium Wundinfektion[eref.thieme.de]
Fieber
  • Die Haut Infektion bakterielle meisten Fieber Hautinfektion, bakterielle Fieber Infektion, bakterielle Infektion bakterielle Fieber Staphylokokkeninfektionen Staphylokokkeninfektion Haut spielen sich an der Haut oder den Weichteilen Weichteilinfektion[eref.thieme.de]
Rezidivierendes Erbrechen
  • Krampfartige Bauchschmerzen, rezidivierendes Erbrechen und profuse, wässrige Durchfälle stehen klinisch im Vordergrund. Üblicherweise besteht kein Fieber. Meistens ist die Erkrankung selbstlimitierend und endet nach 1–2 Tagen.[eref.thieme.de]
Nikolski-Zeichen
  • Die Patienten zeigen initial oft ein scarlatiniformes Exanthem und ein positives Nikolski-Zeichen. Innert 1–2 Tagen bilden sich große, schlaffe, leicht rupturierende Blasen am ganzen Körper.[eref.thieme.de]

Epidemiologie

  • Ihre Epidemiologie gleicht der koagulasepositiver Staphylokokken.[eref.thieme.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!