Edit concept Question Editor Create issue ticket

Pityriasis lichenoides et varioliformis acuta

Pityriasis lichenoides et varioliformis acuta Morbus Mucha Habermann


Symptome

  • Schweißdrüsen 289 Bakterielle Infektionen der Haut 295 Virusinfektionen der Haut 318 Dermatomykosen 330 Epizoonosen und Parasitosen 343 ExanthemErkrankungen 355 Allergische Reaktionen der Haut 375 Erkrankungen des Binde 434 Nagelerkrankungen 482 Kutane Symptome[books.google.de]
Fieber
  • : Dortmund - schubweise können auch andere Effloreszenzen auftreten (polymorphes Bild) - meist asymptomatisch - nach narbiger Abheilung oft Pigmentverschiebungen (Hypo- oder Hyperpigmentierungen) - fakultative Schleimhautbeteiligung Kopl: fakultativ Fieber[wikiderm.de]
Hyperthermie
  • Als äußerst seltene Variante der PLEVA (bisher 30 Fälle in der Literatur) wird die hochfebrile ulzeronekrotische Verlaufsform angesehen (Pityriasis lichenoides mit Ulzera und Hyperthermie PLUH), die mit schwerem Krankheitsgefühl einhergeht.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
Exanthem
  • Varizellen ) sehr polymorphes, nur mäßig juckendes evtl. brennendes, häufig (bei 50% der Patienten) jedoch auch asymptomatisches Exanthem.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
  • […] manifestiert sich durch einzeln oder in großer Zahl auftretende Papeln, die hämorrhagisch nekrotisieren und schmerzen. 4.2 Chronische Form Charakteristisch für die chronische Form der Erkrankung (Pityriasis lichenoides chronica oder kurz PLC) ist ein Exanthem[flexikon.doccheck.com]

Diagnostik

  • Die Papeln sind rund oder oval, scharf begrenzt, zeigen nur geringen Juckreiz und sind von einem parakeratotischen Schuppendeckel bedeckt. 5 Diagnostik Zur Diagnose führen Klinik, Verlauf der Erkrankung sowie die Histopathologie. 6 Differenzialdiagnose[flexikon.doccheck.com]
  • Neu im Fachgebiet Dermatologie Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet 2015 Buch Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik[springermedizin.de]

Therapie

  • Im deutschen Sprachraum findet sich derzeit kein anderes Werk, das die Therapie der Hautkrankheiten mit der hier erreichten Aktualität darstellt.[books.google.de]
  • Hofmann C, Weissmann I, Plewig G (1979) Pityriasis lichenoides chronica—eine neue Indikation zur PUVA-Therapie. Dermatologica 159:451–460 PubMed 6.[springermedizin.de]
  • Sowohl UVB- als auch UVA1-Therapie und PUVA-Therapie haben sich bewährt. Rezidive nach Absetzen der Bestrahlungstherapie sind möglich.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
  • Die akute Form ähnelt den Windpocken, papulösen Arzneimittelexanthemen sowie der allergischen Vaskulitis. 7 Therapie Therapeutisch werden Glukokortikoide systemisch, Antibiotika und die PUVA -Therapie in Kombination mit einer antientzündlichen Lokalbehandlung[flexikon.doccheck.com]

Prognose

  • Verlauf/Prognose Häufige Abheilung nach einem Schub oder nach rezidivierendem Verlauf in einem Zeitraum von durchschnittlich 18 Monaten (4-108 Monate; Ersoy-Evans S et al. 2007). Übergang in Pityriasis lichenoides chronica ist möglich.[enzyklopaedie-dermatologie.de]

Epidemiologie

  • Bearbeiten Englisch : pityriasis lichenoides 1 Definition Bei der Pityriasis lichenoides handelt es sich um eine in der Regel chronisch verlaufende Hauterkrankung, für die kleinfleckige Papeln charakteristisch sind. 2 Epidemiologie Die Pityriasis lichenoides[flexikon.doccheck.com]
  • Vorkommen/Epidemiologie Inzidenz liegt 1:6000/1:12.000 Ätiopathogenese Unbekannt. Sowohl bei der PLC wie auch bei der PLEVA handelt es sich um lymphoproliferative T-Zell-Erkrankungen.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!