Edit concept Question Editor Create issue ticket

Perniziöse Anämie

Perniziosa

Die perniziöse Anämie (Perniziosa, Biermer-Anämie) ist eine Anämie, die durch einen Mangel an Vitamin B12 (Cobalamin) verursacht wird. Zu den typischen Beschwerden zählen Müdigkeit, Hunter-Glossitis, Sensibilitätsstörungen und psychische Auffälligkeiten. Im Vollbild der Erkrankung kommt es zu funikulärer Myelose.


Symptome

Das klinische Bild der perniziösen Anämie ist nicht von megaloblastären Anämien anderer Ätiologien zu unterscheiden. Die vorherrschenden Symptome, die meist langsam einsetzen, sind die folgenden:

Im Vollbild der Erkrankung kommt es zu funikulärer Myelose.

Tachykardie
  • Die vorherrschenden Symptome, die meist langsam einsetzen, sind die folgenden: Symptome der Anämie: Blässe, Schwäche, Tachykardie und Dyspnoe sind bei allen Patienten mit perniziöser Anämie vorhanden.[symptoma.de]
Sensibilitätsstörungen
  • Zu den typischen Beschwerden zählen Müdigkeit, Hunter-Glossitis, Sensibilitätsstörungen und psychische Auffälligkeiten. Im Vollbild der Erkrankung kommt es zu funikulärer Myelose.[symptoma.de]
  • […] enteral: allgemeine Verdauungsbeschwerden, Autoimmungastritis mit Völlegefühl und Appetitlosigkeit, Durchfälle dermal: Hunter-Glossitis (glatt-rote, brennende Zunge), leichter Ikterus, frühzeitiges Ergrauen, dünne Haut neurologisch: Polyneuropathie mit Sensibilitätsstörungen[medizin-kompakt.de]
Parästhesie
  • Dazu kommen neurologische Beschwerden: Gangunsicherheit, spastische Paresen (Lähmungen), schmerzhafte Parästhesien (Mißempfindungen) an Händen und Füssen, Areflexien, psychotische Symptome. Therapie: parenterale Gabe von Vitamin B 12 Prof. Dr. J.[www2.chemie.uni-erlangen.de]
  • Leitmerkmale: Trias: Hämatologisch: Müdigkeit, strohgelbe Hautfarbe Neurologisch: Polyneuropathie, Parästhesien Gastrointestinal: Gastritis, Hunter-Glossitis Pathogenese Wichtig für die Aufnahme von B12 im Körper ist ein saures Magenmilieu, ein funktionierendes[medizin-kompakt.de]
  • […] in randomisierten Studien nach mehreren Monaten meist zur Normalisierung der metabolischen Zeichen des B12-Mangels, aber auch zu Verbesserungen neurologischer Symptome, zum Beispiel bei der Gedächtnisleistung, Gangart, bei Vibrationswahrnehmung und Parästhesien[aerzteblatt.de]
Ataxie
  • Hunter-Glossitis (glatt-rote, brennende Zunge), leichter Ikterus, frühzeitiges Ergrauen, dünne Haut neurologisch: Polyneuropathie mit Sensibilitätsstörungen und Missempfindungen, Schmerzen, Lähmungen (Hände, Füße), Pyramidenbahnzeichen, Gangunsicherheit (spinale Ataxie[medizin-kompakt.de]
  • Dies kann sich in Form einer Gangunsicherheit äußern ( spinale Ataxie ), in Form einer spastischen Lähmung, in Veränderungen des Reflexverhaltens, Zeichen der Polyneuropathie ( Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Armen und Beinen ), in seelischen Störungen[biowellmed.de]
Periphere Neuropathie
  • Panzytopenie) gastrointestinale Veränderungen (atrophische Glossitis, Diarrhö, Malabsorption) und insbesondere neuropsychiatrische Störungen (periphere Neuropathie, funikuläre Spinalerkrankung, Gedächtnisstörungen und Persönlichkeitsveränderungen bis[der-arzneimittelbrief.de]
Persönlichkeitsveränderung
  • Panzytopenie) gastrointestinale Veränderungen (atrophische Glossitis, Diarrhö, Malabsorption) und insbesondere neuropsychiatrische Störungen (periphere Neuropathie, funikuläre Spinalerkrankung, Gedächtnisstörungen und Persönlichkeitsveränderungen bis[der-arzneimittelbrief.de]
Anämie
  • Die perniziöse Anämie (Perniziosa, Biermer-Anämie) ist eine Anämie, die durch einen Mangel an Vitamin B12 (Cobalamin) verursacht wird.[symptoma.de]
  • Die perniziöse Anämie (perniziös schädlich, verderbend), auch Morbus Biermer genannt, ist eine Form der Anämie (Blutarmut), die auf einem Mangel an Vitamin B12 beruht. Im engeren Sinn wird der Begriff perniziöse Anämie (M.[de.wikipedia.org]
  • Perniziöse Anämie Die perniziöse Anämie ist eine Erkrankung , die auf einem Mangel an Vitamin B12 beruht.[defineaz.com]
Blässe
  • Milchprodukte), Alkoholiker, Kinder gesteigerter Bedarf: Schwangerschaft, Stillen, Wachstum, Tumoren, Hämodialyse Medikamente: Antibiotika, Zytostatika, Kontrazeptiva, Aciclovir Fischbandwurm, bakterielle Überwucherung Symptome Schleichend Anämiesymptome: Blässe[medizin-kompakt.de]
  • Charakteristisch ist das Auftreten der Megaloblasten (abnorme, vergrößerte Vorstufen roter Blutkörperchen) im Knochenmark: Die Krankheit hat einen schleichenden Verlauf: Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, Blässe.[www2.chemie.uni-erlangen.de]
  • Die vorherrschenden Symptome, die meist langsam einsetzen, sind die folgenden: Symptome der Anämie: Blässe, Schwäche, Tachykardie und Dyspnoe sind bei allen Patienten mit perniziöser Anämie vorhanden.[symptoma.de]
Gewichtsverlust
  • Symptome sind Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwäche, gelbliche Haut, Rotverfärbung der Zunge, Atemnot, Appetitlosigkeit, diffuse Bauchschmerzen, Durchfälle oder Verstopfung, Gewichtsverlust sowie neurologische Störungen wie Kribbeln oder Taubheit an[wissen.de]
  • Zu den Symptomen gehörten Blässe, Atemkürze, Gelbsucht, Gewichtsverlust und Muskelspasmen. Die Ursache der Krankheit war unbekannt, und sie war im Allgemeinen tödlich.[animalresearch.info]
Sturz
  • V80-V89 Sonstige Landtransportmittelunfälle V90-V94 Wasserfahrzeugunfälle V95-V97 Luftverkehrs- und Raumfahrtunfälle V98-V99 Sonstige und nicht näher bezeichnete Transportmittelunfälle W00-X59 Sonstige äußere Ursachen von Unfallverletzungen W00-W19 Stürze[dimdi.de]
Bauchschmerz
  • Symptome sind Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwäche, gelbliche Haut, Rotverfärbung der Zunge, Atemnot, Appetitlosigkeit, diffuse Bauchschmerzen, Durchfälle oder Verstopfung, Gewichtsverlust sowie neurologische Störungen wie Kribbeln oder Taubheit an[wissen.de]
  • […] umgeben von hellen, violettgrauen Bezirken mit unveränderter oder fehlender Papillenzeichnung; die Atrophie kann fortschreiten und zu weitgehendem oder vollständigem Verlust der Zungenpapillen führen, der sogenannten Spiegelzunge), Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen[de.wikipedia.org]
Ikterus
  • Ikterus: Milder Ikterus wird durch den übermäßigen Abbau von Hämoglobin durch ineffektive Erythropoese im Knochenmark verursacht. Schleimhautveränderungen: Eine Hunter-Glossitis kann ebenfalls vorhanden sein.[symptoma.de]
  • Die Haut und die Augen erscheinen leicht gelblich (Ikterus). Gelegentlich sind die Mundschleimhaut und die Zunge entzündet. Es werden auch Magen- und Verdauungsbeschwerden sowie Appetitlosigkeit beobachtet.[medhost.de]
  • Infektanfälligkeit, Blutungsneigung, Gewichtsabnahme, Dyspnoe, Appetitlosigkeit enteral: allgemeine Verdauungsbeschwerden, Autoimmungastritis mit Völlegefühl und Appetitlosigkeit, Durchfälle dermal: Hunter-Glossitis (glatt-rote, brennende Zunge), leichter Ikterus[medizin-kompakt.de]

Diagnostik

Die folgenden Untersuchungen sind hilfreich bei der Diagnosestellung von perniziöser Anämie.

  • Blutbild: Blutuntersuchungen zeigen niedrige Hämoglobinwerte. Das mittlere Erythrozyteneinzelvolumen ist in der Regel auf etwa 110 bis 140 fl erhöht. Bei koexistierender Thalassämie oder Eisenmangel kann es jedoch auch normal sein. Ein Blutausstrich zeigt Anisozytose und Poikilozytose. Neutrophile sind übersegmentiert, Retikulozyten reduziert.
  • Knochenmarkbiopsie: Zu den Anomalien gehören große Zellgröße, Metamyelozyten und erythroide Hyperplasie [4].
  • Vitamin B12: Vitamin B12 im Serum ist in der Regel unter 100 pg/ml bei symptomatischer Erkrankung. Die normalen Vitamin B12-Spiegel betragen 150 bis 350 pg/ml.
  • Lactatdehydrogenase (LDH) und unkonjugiertes Bilirubin: Der Gehalt an Lactatdehydrogenase und unkonjugiertem Bilirubin im Serum ist erhöht [5] [6].
  • Schilling-Test: Dieser ist auch als Vitamin B12-Absorptionstest bekannt. Eine verringerte orale Absorption von Vitamin B12 ist charakteristisch für perniziöse Anämie. Zugabe von Intrinsic-Faktor bewirkt eine erhöhte Absorption von Vitamin B12 bei Patienten mit perniziöser Anämie [7] [8].
  • Anti-Intrinsic-Faktor-Antikörper: Antikörper gegen Intrinsic-Faktor sind in rund 50% der Fälle vorhanden.
Makrozytäre Anämie
  • Vom Typ her handelt es sich um eine hyperchrome makrozytäre Anämie, bei der die roten Blutkörperchen größer und stärker mit Hämoglobin gefüllt sind als normal. Sie wird auch als Morbus Biermer bezeichnet.[medicoconsult.de]
  • Es handelt sich hierbei um hyperchrome, makrozytäre Anämie-Formen, d.h. die Erythrozyten sind deutlich größer und hämoglobinreicher als im Normalzustand.[www2.chemie.uni-erlangen.de]
  • Die makrozytäre Anämie gilt als später Indikator eines B12-Mangels. Die durch B12-Mangel bedingte Makrozytose kann durch einen gleichzeitigen Eisenmangel maskiert und damit die Diagnose erschwert werden ( e5 ).[aerzteblatt.de]
Makrozytose
  • Diagnostik Laboruntersuchungen Blutbild : Die Erkrankung wird verdächtigt durch einen charakteristischen Befund des Blutbildes bei einer Routineuntersuchung: es finden sich zu große Erythrozyten ( Makrozytose, das MCV ist erhöht), die zudem zu viel Hämoglobin[medicoconsult.de]
  • Die durch B12-Mangel bedingte Makrozytose kann durch einen gleichzeitigen Eisenmangel maskiert und damit die Diagnose erschwert werden ( e5 ).[aerzteblatt.de]

Therapie

Parenterale Vitamin B12-Therapie

Perniziöse Anämie wird durch die parenterale Verabreichung von Vitamin B12 behandelt [9]. Die parenteralen Formen von Vitamin B12 sind Cyanocobalamin und Hydroxocobalamin. 1000 Mikrogramm Vitamin B12 werden täglich für die erste Woche injiziert, wöchentlich im ersten Monat und dann monatlich lebenslang. Klinische Besserung kann in weniger als 48 Stunden erfolgen.

Unterstützende Maßnahmen bei Anämie

  • Bluttransfusion: Wenn die Hämoglobinwerte sehr niedrig (unter 4 g / dl) sind, sollte eine Bluttransfusion gegeben werden.
  • Eisen: Eisensulfat sollte gegeben werden, nachdem die Behandlung mit Vitamin B12 gestartet wird, denn bei einigen Patienten kann eine rasche Wiederherstellung des Blutvolumens die Eisenspeicher des Körpers leeren.

Prognose

Mit früher Diagnose und angemessener Behandlung ist die Prognose der Patienten mit perniziöser Anämie ausgezeichnet. Wenn jedoch die Behandlung verzögert ist, entwickeln sich Anämie und später neurologische Komplikationen, die dauerhaft sein können. Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang zwischen perniziöser Anämie und Magenkarzinom, dies ist jedoch noch nicht nachgewiesen worden.

Ätiologie

Perniziöse Anämie wird durch einen Mangel an Intrinsic-Faktor, der durch die Parietalzellen des Magens erzeugt wird, verursacht. Bei Erwachsenen entsteht dies in der Regel nach Gastrektomie oder durch autoimmune Zerstörung der Parietalzellen. Angeborener Mangel an Intrinsic-Faktor kann auch selten zu perniziöser Anämie führen.

Epidemiologie

Perniziöse Anämie betrifft meist Menschen im späten Erwachsenenalter von 45 bis 60 Jahren [1]. Die Inzidenz in Nordeuropa beträgt 1:10.000. Es wird geschätzt, dass 0,1% der allgemeinen Bevölkerung weltweit betroffen sind. Das Verhältnis Frauen zu Männer ist 1,6:1 in Europa, in den USA gibt es keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Perniziöse Anämie ist mit anderen Autoimmunerkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen, Morbus Addison und Vitiligo assoziiert.

Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

Für die Proliferation von hämatopoetischem Gewebe wird DNA in großen Mengen benötigt. Da Vitamin B12 für die Bildung von DNA erforderlich ist, führt ein Mangel zu reduzierter Synthese von DNA. Dadurch entsteht eine Verzögerung der Zellteilung im Knochenmark. Große Megaloblasten werden gebildet, die durch das Knochenmark zerstört werden und in ineffektiver Erythropoese resultieren.

Die Absorption von Vitamin B12 aus dem terminalen Ileum geschieht mit Intrinsic-Faktor, der von den Parietalzellen des Magens produziert wird, als Cofaktor. Intrinsic-Faktor bindet an Vitamin B12 und bildet einen Komplex. In Abwesenheit von Intrinsic-Faktor kann Vitamin B12 nicht absorbiert werden und perniziöse Anämie entwickelt sich schließlich, wenn die Speicher von Vitamin B12 in der Leber erschöpft sind [2] [3].

Prävention

Primäre (angeborene) perniziöse Anämie kann nicht vermieden werden. Allerdings kann perniziöse Anämie durch sekundären Ursachen wie Gastrektomie durch die Initiierung parenteraler Vitamin-B12-Substitution bald nach der Operation [10] verhindert werden.

Zusammenfassung

Die perniziöse Anämie ist eine Form der megaloblastären Anämie durch Vitamin B12-Mangel aufgrund fehlender Produktion von Intrinsic-Faktor (IF). Auf sie entfallen 30 bis 50% aller Fälle von megaloblastärer Anämie durch Vitaminmangel.

Patientenhinweise

Perniziöse Anämie wird durch Mangel an Vitamin B12 aufgrund der schlechten Absorption aus dem Darm verursacht. Normale Blutzellen können sich nicht ohne Vitamin B12 bilden. Vitamin B12 wird daher allen Patienten mit perniziöser Anämie verabreicht. Das Ergebnis dieser Behandlung ist ausgezeichnet.

Quellen

Artikel

  1. Andres E, Vogel T, Federici L, Zimmer J, Ciobanu E, Kaltenbach G. Cobalamin deficiency in elderly patients: a personal view. Current gerontology and geriatrics research. 2008:848267.
  2. Horanyi M, Sarfy E. [Pathogenesis of pernicious anemia]. Orvosi hetilap. Jan 21 1973;114(3):143-145.
  3. Horanyi M, Sarfy E. [Current data on the pathogenesis of perniciousanemia and its treatment with duodenal intrinsic factor]. Orvosi hetilap. Oct 26 1975;116(43):2538-2540.
  4. Macukanovic-Golubovic L, Rancic G, Milenovic M, Marjanovic G, Vojvodic S, Golubovic Z. [Morphometrical analysis of bone marrow metamyelocyte in pernicious anemia]. Medicinski pregled. Nov-Dec 2008;61(11-12):562-565.
  5. Weinreich J, Kustner W. [Lactate dehydrogenase and its isoenzymes in pernicious anemia]. Die Medizinische Welt. Sep 24 1966;39:2050-2053.
  6. Myhrman G. [Determination of lactate dehydrogenase as an aid in the diagnosis of pernicious anemia]. Lakartidningen. Oct 5 1966;63(40):3734-3735.
  7. Fairbanks VF, Wahner HW, Phyliky RL. Tests for pernicious anemia: the "Schilling test". Mayo Clinic proceedings. Aug 1983;58(8):541-544.
  8. The schilling test for pernicious anemia. South Dakota journal of medicine. Mar 1967;20(3):50.
  9. Andres E, Serraj K. Optimal management of pernicious anemia. Journal of blood medicine. 2012;3:97-103.
  10. De Paz R, Hernandez-Navarro F. [Management, prevention and control of pernicious anemia]. Nutricion hospitalaria. Nov-Dec 2005;20(6):433-435.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:42