Edit concept Question Editor Create issue ticket

Neurogene Harnblase

Neurogene Blase


Symptome

Pollakisurie
  • Klinisch definierte Funktionsstörungen Definition der überaktiven Harnblase: Die überaktive Blase (engl. overactive bladder – OAB) beinhaltet die Speichersymptome imperativer Harndrang, Pollakisurie und Nykturie mit oder ohne Dranginkontinenz, ohne dass[urologielehrbuch.de]
Harninkontinenz
  • Harninkontinenz Harninkontinenz ist bei Frauen doppelt so häufig anzutreffen wie bei Männern und tritt altersabhängig bei 25–45% der Frauen auf.[eref.thieme.de]
  • Klinisch manifestiert sich die Blasenstörung mit Harninkontinenz und den Komplikationen der Hydronephrose.[urologielehrbuch.de]
Dranginkontinenz
  • Die Dranginkontinenz als häufigste Inkontinenzform kann im Rahmen einer Zystitis auftreten.[eref.thieme.de]
  • Definition der Dranginkontinenz: Die Dranginkontinenz ist unwillkürlicher Urinverlust, welcher von imperativem Harndrang begleitet ist oder dem Harndrang vorausgeht.[urologielehrbuch.de]

Prognose

  • Derzeit werden in einigen Zentren MMC bereits intrauterin versorgt; ob dies die Prognose der Kinder verbessert, ist derzeit noch offen, insbesondere da ein solcher Eingriff meist eine Frühgeburtlichkeit nach sich zieht.[eref.thieme.de]

Epidemiologie

  • Epidemiologie der neurogenen Harnblasenstörungen Die Häufigkeit der neurogenen Harnblasenstörung steigt mit zunehmenden Lebensalter bei Frauen von 2 % auf 19 % mit einem steilen Anstieg ab 44 Lebensjahren, bei Männern von 0,3 % auf 9 % mit einem steilen[urologielehrbuch.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!