Edit concept Question Editor Create issue ticket

Morbus Castleman

Castleman-Tumor

Der Morbus Castleman, auch bekannt als Castleman-Krankheit, angiofollikuläre Lymphknotenhyperplasie oder Riesenlymphknotenhyperplasie, stellt eine Gruppe von nicht-neoplastischen lymphoproliferativen Erkrankungen dar, die manchmal mit viralen (Humanes Herpesvirus 8 und HI-Virus) Infektionen assoziiert sind. Diese Krankheit hat zwei Subtypen, unizentrisch und multizentrisch, die die Prognose bestimmen.


Symptome

Patienten mit Morbus Castleman können asymptomatisch sein, vor allem, wenn sie an der unizentrischen (lokalisierten) Form leiden. Wenn die Krankheit nicht klinisch unauffällig verläuft, berichten die Patienten über die Anwesenheit von langsam wachsenden lokalisierten Lymphknoten, die je nach Lokalisation und Größe zu Kompression benachbarter Strukturen führen können. Der multizentrische Subtyp zeichnet sich durch multiple Lymphadenopathie aus. Beide Formen können von systemischen Manifestationen der Erkrankung begleitet werden, wie Fieber, Ermüdung, Nachtschweiß, Inappetenz, Übelkeit, Erbrechen, Husten und Dyspnoe sowie Hepatomegalie, Splenomegalie, peripherem Ödem, Aszites, Pleuraerguss und dermatologischen Symptomen, wie Hämangiomata, Hautausschlägen oder Pemphigus [1] [2]. Symptome können einem bimodalen Muster folgen, mit Remissionen und Rückfällen. Bei Patienten mit HIV-Infektion kann ein Kaposi-Sarkom oder primäres Erguss-Lymphom festgestellt werden, da beide Entitäten durch das humane Herpesvirus 8 verursacht werden [3].

Amyloidose, eine Komplikation dieser Krankheit, verursacht Symptome, die sich manchmal mit denen des multizentrischen Morbus Castleman überlappen und die Diagnose erschweren. Bei Behandlung des Morbus Castleman verbessert sich auch die Symptomatik der Amyloidose. Wenn die Therapie verzögert wird, ist diese lymphoproliferative Erkrankung innerhalb von zwei Jahren [4] durch Multiorganversagen, Infektion oder immunoblastisches Lymphom [5] tödlich. Darüber hinaus ist eine maligne Transformation zu Non-Hodgkin-Lymphom möglich.

Idiopathischer multizentrischer Morbus Castleman ist häufiger bei Männern [6] in ihrem vierten oder fünften Lebensjahrzehnt. Verschiedene ethnische Gruppen haben unterschiedliche klinische Merkmale: Asiaten haben häufig interstitielle Pneumonitis und große Hautläsionen [7], während polynesische Individuen in der Regel eine milde Form der Krankheit haben [8].

Dyspnoe
  • Beide Formen können von systemischen Manifestationen der Erkrankung begleitet werden, wie Fieber, Ermüdung, Nachtschweiß, Inappetenz, Übelkeit, Erbrechen, Husten und Dyspnoe sowie Hepatomegalie, Splenomegalie, peripherem Ödem, Aszites, Pleuraerguss und[symptoma.com]
  • In schweren Fällen können jedoch auch hier Ödeme bis zu Anasarka, Dyspnoe und Multiorganversagen auftreten.[trillium.de]
  • , Dyspnoe, Fieber, jahreszeitlich oder situativ?, Nikotinkonsum, Beruf, Medikamente) Auskultation pulmonal und kardial Röntgen-Thorax Blutbild, CRP, LDH, evtl.[castleman.de]
  • Neben den Photosensitivitätsreaktionen traten in Studien als Nebenwirkungen sehr häufig oder häufig auf: Dyspnoe, Nausea, Obstipation, Hautausschlag sowie Juckreiz und die Bilirubinkonzentration im Blut stieg an.[ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de]
Husten
  • Beide Formen können von systemischen Manifestationen der Erkrankung begleitet werden, wie Fieber, Ermüdung, Nachtschweiß, Inappetenz, Übelkeit, Erbrechen, Husten und Dyspnoe sowie Hepatomegalie, Splenomegalie, peripherem Ödem, Aszites, Pleuraerguss und[symptoma.com]
  • Fallbeschreibung: Ein 56-jähriger Patient in sehr gutem, trainierten Allgemeinzustand klagte seit drei Monaten über einen unproduktiven Husten. Es bestand keine B- Symptomatik. Der Patient war Nichtraucher.[egms.de]
  • Anzeichen und Symptome, sie umfassen: Ein Gefühl von Fülle oder Druck in der Brust oder im Unterleib, die Schwierigkeiten beim Atmen oder Essen führen kann Eine vergrößerte Knoten unter der Haut im Nacken, Leiste oder Achsel Ungewollter Gewichtsverlust Husten[medxort.com]
Fieber
  • Angesichts eines Patienten mit Fieber, peripherer Lymphadenopathie, Splenomegalie und dem oben dargestellten biochemischen und immunologischen Bild kann es schwierig sind, die genaue Diagnose zu ermitteln.[symptoma.com]
  • Auch, rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Anzeichen oder Symptome haben, wie ein Gefühl von Fülle in der Brust oder im Unterleib, Fieber, Müdigkeit, oder unerklärlicher Gewichtsverlust.[medxort.com]
  • Fieber hepar: Leber-/Milzvergrößerung Diagnose Anamnese: Klinik Apparative Diagnostik: Biopsie Therapie Medikamentöse Therapie: Kortikosteroide, monoklonale Antikörper, Chemotherapie Operative Therapie: Lymphknotenentfernung gg[medizin-kompakt.de]
Lymphadenopathie
  • Der multizentrische Subtyp zeichnet sich durch multiple Lymphadenopathie aus.[symptoma.com]
  • MR-tomographisch zeigte sich eine rechts zervikale Lymphadenopathie sowie eine rechts parapharyngeal bis zur Schädelbasis reichende Raumforderung ohne Infiltration der Umgebung. Alle laborchemischen Untersuchungen waren unauffällig.[thieme-connect.com]
  • Im Schnellschnitt wurde überraschenderweise eine benigne Lymphadenopathie nachgewiesen und der Eingriff als diagnostische Thorakotomie beendet. Im Ergebnis der histologischen Aufarbeitung wurde durch die Pathologen ein Morbus Castleman nachgewiesen.[egms.de]
Gewichtsverlust
  • Auch, rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Anzeichen oder Symptome haben, wie ein Gefühl von Fülle in der Brust oder im Unterleib, Fieber, Müdigkeit, oder unerklärlicher Gewichtsverlust.[medxort.com]
  • […] befallen multizentrischer Morbus Castleman: mehrere Lymphknoten sind befallen Ursachen unklar Symptome Meist keine Beschwerden: vergrößerte Lymphknoten: Bauch, Hautoberfläche, Mediastinum Schmerzen: Thorax, Bauch Allgemeinsymptome: Abgeschlagenheit, Gewichtsverlust[medizin-kompakt.de]
  • Ansonsten können folgende Symptome auftreten: Mattigkeit, Fieber, Gewichtsverlust sowie Thorax- oder Leibschmerzen [1] Multizentrische Formen verursachen immer Symptome: Gewichtsverlust (69%), Fieber (67%), periphere Lymphadenopathie (81%), Hepato- und[orpha-selbsthilfe.de]
  • Häufig wird das Krankheitsbild durch Abgeschlagenheit, Fieber, Gewichtsverlust sowie undefinierbaren Thorax- oder Bauchschmerzen definiert.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
Anämie
  • Die labormedizinische Aufarbeitung des Morbus Castleman sollte ein großes Blutbild beinhalten, das die Anwesenheit von hämolytischer Anämie und Thrombozytose zeigt, aber auch Thrombozytopenie ist möglich.[symptoma.com]
  • Durch die Anämie sind die Betroffenen müde und abgeschlagen. Auch die Belastbarkeit des Patienten sinkt durch diese Erkrankung deutlich ab.[medlexi.de]
  • […] und Symptome, sie umfassen: Ein Gefühl von Fülle oder Druck in der Brust oder im Unterleib, die Schwierigkeiten beim Atmen oder Essen führen kann Eine vergrößerte Knoten unter der Haut im Nacken, Leiste oder Achsel Ungewollter Gewichtsverlust Husten Anämie[medxort.com]
  • Hämatologisch führend ist oft eine schwere Anämie, nicht selten von massiven Thrombozytopenien begleitet. Die Ausprägung der Symptome fluktuiert mitunter erstaunlich.[trillium.de]
Schwäche
  • Diese Art wirkt auf mehrere Lymphknoten und Lymphgewebe, und schwächen das Immunsystem. Manchmal begleitet HIV / AIDS. Die beiden unterschiedlichen Arten von Castleman Krankheit auf Menschen sehr unterschiedlich.[medxort.com]
  • Langfristige Nutzung von Steroiden kann Ihre Widerstandskraft gegen Infektionen zu reduzieren, sowie Ihren Blutdruck erhöhen, Gewichtszunahme verursachen und schwächen Ihre Knochen. Chemotherapie.[medxort.com]
  • Fast alle Patienten berichten über Schwäche und erhebliches Krankheitsgefühl, die Milz ist obligat vergrößert. Hepatomegalie, respiratorische Symptome und Ödem-Neigung bei Hypoalbuminämie sind ebenfalls in der Mehrzahl der Fälle zu finden [6, 9].[trillium.de]
  • Röhrig G, Engel H, Noack F et al. (2001) Multilokulärer Morbus Castleman vom gemischten Typ: Eine seltene Differentialdiagnose bei Lymphadenopathie mit Schwäche Gewichtsverlust und Nachtschweiß.[springermedizin.de]
  • Außerdem ist der Patient schwach und müde, fühlt Schmerzen in der Brust und im Bauch - je nachdem, welche Region von der Krankheit betroffen ist. Oft ist noch eine leichte Anämie nachweisbar.[medlexi.de]
Nachtschweiß
  • Beide Formen können von systemischen Manifestationen der Erkrankung begleitet werden, wie Fieber, Ermüdung, Nachtschweiß, Inappetenz, Übelkeit, Erbrechen, Husten und Dyspnoe sowie Hepatomegalie, Splenomegalie, peripherem Ödem, Aszites, Pleuraerguss und[symptoma.com]
  • […] vergrößerte Knoten unter der Haut im Nacken, Leiste oder Achsel Ungewollter Gewichtsverlust Husten Anämie Multizentrische Castleman Krankheit Menschen mit multizentrische Castleman Krankheit in der Regel entwickeln diese Anzeichen und Symptome: Fieber Nachtschweiß[medxort.com]
  • Weiteres empfehlenswertes Fachwissen Symptome und Diagnosestellung Es kommt zu teilweise ausgeprägten Lymphknotenschwellungen, Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsabnahme (so genannte B-Symptomatik ).[bionity.com]
  • […] mediastinale schmerzlose Lymphknotenvergrößerung, oft bei jüngeren Patienten plasmazellulärer Typ multifokale, rezidivierende, oft massive Lymphknotenvergrößerungen (weich bis steinhart), aggressiver als der HVC, ältere Patienten B-Symptomatik mit Fieber, Nachtschweiß[de.medicle.org]
Exanthem
  • Als mögliche Reaktionen an der Haut werden in der Fachinformation Exanthem, Pruritus und Urtikaria als „häufig“ angegeben, also bei einem von 10 bis 100 behandelten Patienten.[aerzteblatt.de]
  • […] mit kompensatorischer Hyperventilation (Laktat, Bikarbonatverlust durch Diarrhoe) Pulmonale Embolie bei tiefer Beinvenenthrombose Asthma bronchiale Lungenemphysem Niedrige CD4-Zellen: Pneumocystis-Pneumonie, Histoplasmose, CMV-Pneumonie, pulmonales KS Exanthem[castleman.de]
Bauchschmerz
  • Häufig wird das Krankheitsbild durch Abgeschlagenheit, Fieber, Gewichtsverlust sowie undefinierbaren Thorax- oder Bauchschmerzen definiert.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
  • Der Tumor wird oft zufällig ("inzidentiell") entdeckt oder verursacht lokale Verdrängungssymptome durch Druck auf Gefäße oder Nerven und hierdurch Thorax- oder Bauchschmerzen.[de.wikipedia.org]
  • Nicht so gefährlich, dafür aber häufiger klagten die Patienten über andere Symptome wie Kopf- und Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber sowie Schüttelfrost.[ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de]
Nausea
  • Neben den Photosensitivitätsreaktionen traten in Studien als Nebenwirkungen sehr häufig oder häufig auf: Dyspnoe, Nausea, Obstipation, Hautausschlag sowie Juckreiz und die Bilirubinkonzentration im Blut stieg an.[ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de]
Hepatomegalie
  • Beide Formen können von systemischen Manifestationen der Erkrankung begleitet werden, wie Fieber, Ermüdung, Nachtschweiß, Inappetenz, Übelkeit, Erbrechen, Husten und Dyspnoe sowie Hepatomegalie, Splenomegalie, peripherem Ödem, Aszites, Pleuraerguss und[symptoma.com]
  • Oft kommt es zu einer Vergrößerung von Milz ( Splenomegalie ) und Leber ( Hepatomegalie ). Die Diagnose wird durch eine Biopsie gestellt.[bionity.com]
  • […] jüngeren Patienten plasmazellulärer Typ multifokale, rezidivierende, oft massive Lymphknotenvergrößerungen (weich bis steinhart), aggressiver als der HVC, ältere Patienten B-Symptomatik mit Fieber, Nachtschweiß, Gewichtsabnahme immer Splenomegalie, 70% Hepatomegalie[de.medicle.org]
  • Hepatomegalie, respiratorische Symptome und Ödem-Neigung bei Hypoalbuminämie sind ebenfalls in der Mehrzahl der Fälle zu finden [6, 9]. Hämatologisch führend ist oft eine schwere Anämie, nicht selten von massiven Thrombozytopenien begleitet.[trillium.de]
Hepatosplenomegalie
  • […] oder Sphingomyelinlipidose) – genetische Erkrankung mit autosomal-rezessivem Erbgang; gehört zur Gruppe der Sphingolipidosen, die wiederum zu den lysosomalen Speicherkrankheiten gerechnet werden; Hauptsymptome des Morbus Niemann-Pick Typ A sind eine Hepatosplenomegalie[gesundheits-lexikon.com]
  • Klinik: Fieber, Petechien, Knochenerweichung, Hepatosplenomegalie, generalisierte Lymphadenopathie, Lipoideinlagerungen im granulomatösen Gewebe. Prg.: In 50% letaler Verlauf.[de.wikibooks.org]
  • Sonografisch zeigt sich fast immer eine Hepatosplenomegalie. Im Labor fallen ein erhöhtes CRP, eine Hypergammaglobulinämie sowie die Hypalbuminämie ins Auge.[hivbuch.de]
Splenomegalie
  • Angesichts eines Patienten mit Fieber, peripherer Lymphadenopathie, Splenomegalie und dem oben dargestellten biochemischen und immunologischen Bild kann es schwierig sind, die genaue Diagnose zu ermitteln.[symptoma.com]
  • Oft kommt es zu einer Vergrößerung von Milz ( Splenomegalie ) und Leber ( Hepatomegalie ). Die Diagnose wird durch eine Biopsie gestellt.[bionity.com]
  • Lymphknotenvergrößerung, oft bei jüngeren Patienten plasmazellulärer Typ multifokale, rezidivierende, oft massive Lymphknotenvergrößerungen (weich bis steinhart), aggressiver als der HVC, ältere Patienten B-Symptomatik mit Fieber, Nachtschweiß, Gewichtsabnahme immer Splenomegalie[de.medicle.org]
  • Ansonsten können folgende Symptome auftreten: Mattigkeit, Fieber, Gewichtsverlust sowie Thorax- oder Leibschmerzen [1] Multizentrische Formen verursachen immer Symptome: Gewichtsverlust (69%), Fieber (67%), periphere Lymphadenopathie (81%), Hepato- und/oder Splenomegalie[orpha-selbsthilfe.de]
Zervikale Lymphadenopathie
  • MR-tomographisch zeigte sich eine rechts zervikale Lymphadenopathie sowie eine rechts parapharyngeal bis zur Schädelbasis reichende Raumforderung ohne Infiltration der Umgebung. Alle laborchemischen Untersuchungen waren unauffällig.[thieme-connect.com]
Generalisierte Lymphadenopathie
  • Klinik: Fieber, Petechien, Knochenerweichung, Hepatosplenomegalie, generalisierte Lymphadenopathie, Lipoideinlagerungen im granulomatösen Gewebe. Prg.: In 50% letaler Verlauf.[de.wikibooks.org]

Diagnostik

Die labormedizinische Aufarbeitung des Morbus Castleman sollte ein großes Blutbild beinhalten, das die Anwesenheit von hämolytischer Anämie und Thrombozytose zeigt, aber auch Thrombozytopenie ist möglich. Hohe Plättchenzahlen, zusammen mit der Zunahme von Akute-Phase-Proteinen wie Fibrinogen, Erythrozytensedimentationsrate und C-reaktivem Protein, werden durch hohe Zirkulationsspiegel von Interleukin 6 verursacht [2] [9]. Der vaskuläre endotheliale Wachstumsfaktor und andere Zytokine sind ebenfalls erhöht [10]. Weitere charakteristische Befunde sind die Anwesenheit von Hypoalbuminämie und Hypergammaglobulinämie. Hepatitis B, HI-Virus oder Humanes Herpesvirus 8 Serologien sind meist positiv.

Angesichts eines Patienten mit Fieber, peripherer Lymphadenopathie, Splenomegalie und dem oben dargestellten biochemischen und immunologischen Bild kann es schwierig sind, die genaue Diagnose zu ermitteln. In diesem Fall sollte eine Lymphknotenbiopsie durchgeführt werden. Das erhaltene Material sollte aus histopathologischer Sicht untersucht werden, da der hyalin-vaskuläre Typ in der Regel eine günstige Prognose, im Gegensatz zum Plasmazell-Typ hat. Genetische Analysen sowie eine Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung sollten durchgeführt werden, um ein Lymphom oder andere klonale Störungen auszuschließen.

Bildgebung wird verwendet, um das Ausmaß der Krankheit zu bestimmen. Ein Thoraxröntgen kann ein breites Mediastinum oder einen Pleuraerguss zeigen. Detailliertere Befunde werden mittels Computertomographie oder Positronenemissionstomographie [11] von Thorax, Bauch, Becken und Hals erstellt. Eine Knochenmarkbiopsie kann polyklonale Plasmazytose nachweisen [12].

Humanes Herpesvirus 8
  • Hepatitis B, HI-Virus oder Humanes Herpesvirus 8 Serologien sind meist positiv.[symptoma.com]
  • Bei der so genannten multizentrischen Castleman-Erkrankung (englisch: Multicentric Castleman Disease [MCD]) wird in ca. 50 % ein Nachweis eines Herpesvirus, des Humanen Herpesvirus 8 (HHV-8), geführt.[bionity.com]
  • Lancet Infect Dis 2: 344-352 Hudnall SD et al. (2003) Human herpesvirus-8-positive microvenular hemangioma in POEMS syndrome.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
  • Bei dem multizentrischen Plasmazell-Typ kann eine idiopathische Form von einer Form abgegrenzt werden, die mit einer Infektion durch das Humane Herpesvirus 8 (HHV-8) assoziiert ist.[de.wikipedia.org]

Therapie

  • Noch wichtiger ist, dass unter dieser Therapie keine Lymphome auftraten. Daher schlagen die Autoren vor, bei Patienten mit einem HIV-MCD Rituximab mit oder ohne Chemotherapie als Erstlinien-Therapie zu erwägen.[onkologieapp.de.dedi1023.your-server.de]
  • Die Grundfunktion der Kortikosteroid-Therapie ist die Entzündung kontrollieren. Mit multizentrischen Castleman Krankheit, Ärzte in der Regel verschreiben Steroide, wie Prednison, in Kombination mit anderen Therapien.[medxort.com]
  • Fieber hepar: Leber-/Milzvergrößerung Diagnose Anamnese: Klinik Apparative Diagnostik: Biopsie Therapie Medikamentöse Therapie: Kortikosteroide, monoklonale Antikörper, Chemotherapie Operative Therapie: Lymphknotenentfernung gg[medizin-kompakt.de]
  • Insbesondere die übergreifenden Kapitel zur multimodalen Therapie und der Therapieplan sollen die stadiengerechte Therapie der Lungenkarzinome erleichtern.[books.google.de]

Prognose

  • Das erhaltene Material sollte aus histopathologischer Sicht untersucht werden, da der hyalin-vaskuläre Typ in der Regel eine günstige Prognose, im Gegensatz zum Plasmazell-Typ hat.[symptoma.com]
  • Hier finden Sie Ihre Medikamente: Aussicht & Prognose Die konkrete Prognose bei Morbus Castleman hängt von der vorliegenden Form, dem Verlauf und der gewählten Behandlungsmethode ab.[medlexi.de]
  • Prognose Die Prognose des multizentrischen Morbus Castleman ist schlecht. Sie betrug in einer Studie im Mittel nur 14 Monate [2].[bionity.com]
  • Verlauf bei multizentrischer Form stark fluktuierender Verlauf Komplikationen mltizentrische Form: Übergang zu HHV-8-assoziierten malignen Lymphomen wie PEL häufig (14 von 60 Patienten innerhalb von 20 Monaten) Prognose bei multizentrischer Form unter[de.medicle.org]

Epidemiologie

  • Klassifikationen 2 Varianten: hyalin-vaskulärer Typ (HVC): häufiger, von Castleman beschrieben, eher gutartig, lokalisiert plasmazellulärer Typ (MCD): seltener, multizentrisch, aggresiver, lymphoproliferative Erkrankung mit malignem Charakter (Oksenhendler 1996) Epidemiologie[de.medicle.org]
  • Vorkommen/Epidemiologie 2,4:1000.000/Personen der Allgemeinbevölkerung; bei HIV-infizierten Patienten liegt die Inzidenz nach einer britischen Studie bei 4,3 Fällen pro 10.000 Patientenjahre.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
  • Epidemiologie Der MCD ist sehr selten. US-Schätzungen gehen von einer 10-Jahres-Prävalenz von 2,4 Fällen pro Million in der Allgemeinbevölkerung aus [13].[trillium.de]
  • Epidemiologie Der Morbus Castleman ist extrem selten: Experten gehen davon aus, dass weniger als einer von 100.000 Menschen pro Jahr an einem Morbus Castleman erkrankt. Eine verlässliche Erhebung existiert nicht.[krebsratgeber.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Quellen

Artikel

  1. Oksenhendler E, Duarte M, Soulier J, et al. Multicentric Castleman's disease in HIV infection: a clinical and pathological study of 20 patients. AIDS. 1996;10(1):61–7.
  2. van Rhee F, Fayad L, Voorhees P, et al. Siltuximab, a novel anti-interleukin-6 monoclonal antibody, for Castleman’s disease. J Clin Oncol. 2010;28: 3701–8.
  3. Chadburn A, Hyjek EM, Tam W, et al. Immunophenotypic analysis of the Kaposi sarcoma herpesvirus (KSHV; HHV-8)-infected B cells in HIV+ multicentric Castleman disease (MCD). Histopathology. 2008;53(5):513–24.
  4. Dispenzieri A, Armitage JO, Loe MJ, et al. The clinical spectrum of Castleman’s disease. Am J Hematol. 2012;87(11):997-1002.
  5. Mylona EE, Baraboutis IG, Lekakis LJ, et al. Multicentric Castleman's disease in HIV infection: a systematic review of the literature. AIDS Rev. 2008;10(1):25–35.
  6. Nishimoto N, Kanakura Y, Aozasa K, et al. Humanized anti-interleukin-6 receptor antibody treatment of multicentric Castleman disease. Blood 2005;106(8):2627-32.
  7. Ahmed B, Tschen JA, Cohen PR, et al. Cutaneous castleman’s disease responds to anti interleukin-6 treatment. Mol Cancer Ther 2007;6(9):2386-90.
  8. Zhai S. Polynesian variant of idiopathic multicentric Castleman disease [abstract]. Blood. 2013;122(21). Abstract 5127.
  9. Kishimoto T. IL-6: from its discovery to clinical applications. Intern Immunol. 2010;22:347–52
  10. Nakahara H, Song J, Sugimoto M, et al. Anti-interleukin-6 receptor antibody therapy reduces vascular endothelial growth factor production in rheumatoid arthritis. Arthr Rheumat. 2003; 48:1521–29.
  11. Barker R, Kazmi F, Stebbing J, et al. FDG-PET/CT imaging in the management of HIV-associated multicentric Castleman's disease. Eur J Nucl Med Mol Imaging. 2009;36(4):648-52.
  12. van Rhee F, Stone K, Szmania S, et al. Castleman disease in the 21st century: an update on diagnosis, assessment, and therapy. Clin Adv Hematol Oncol. 2010;8(7):486-98.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:44