Edit concept Question Editor Create issue ticket

Lungentuberkulose

Pulmonale TBC

Mycobacterium tuberculosis ist der Erreger der Lungentuberkulose (LTB), eine hochgradig infektiösen Erkrankung, die zu einer granulomatösen Entzündung der Lunge führt. Die Tuberkulose kann sich von der Lunge auf andere Organe ausbreiten und bedarf einer langfristigen Therapie mit Antibiotika.


Symptome

Selbst in Fällen einer aktiven LTB ist das klinische Bild sehr unspezifisch. Das häufigste Symptom ist Husten [1] [2]. Die Betroffenen fühlen sich generell müde, schwach und unwohl, haben kaum Appetit und verlieren mit der Zeit an Gewicht. Fieber kann auftreten, ist aber nicht immer festzustellen.

In frühen Stadien der Erkrankung haben die Patienten morgens produktiven Husten, tagsüber jedoch nicht. Im Krankheitsverlauf dehnt sich das Zeitfenster, in dem Auswurf aus den unteren Atemwegen in den Mundraum befördert wird, immer weiter aus. Das Sputum ist meist von gelblich-grüner Farbe. Bei einem Fortschritt zur kavitären LTB, d.h. bei Bildung von weitreichenden Nekroseherden und Hohlräumen, werden unter Umständen Blutgefäße geschädigt, was in einer Hämoptysis resultiert. Die Lungenfunktion ist bereits aufgrund der granulomatösen Entzündung eingeschränkt, wird aber weiter reduziert, wenn der Patient einen Pleuraerguss oder Pneumothorax entwickelt. Dieser Verlauf ist mit einer zunehmenden Dyspnoe assoziiert.

Bei immundefizienten LTB-Patienten, z.B. jenen, die ein erworbenes Immundefektsyndrom haben, nimmt die LTB oft einen atypischen Verlauf, da die physiologische Immunantwort ausbleibt. Diese Individuen weisen ein besonders hohes Risiko für eine extrapulmonale Dissemination der Mykobakterien auf und zeigen daher in vielen Fällen zusätzliche, nicht respiratorische Symptome. Die Tuberkulose mag sich beispielsweise auf den Verdauungstrakt, den Urogenitaltrakt, die Haut, das Herz oder das zentrale Nervensystem ausbreiten. Die Immunschwäche prädisponiert auch sonst für Infektionen und Betroffene leiden meist an rekurrenten Infektionserkrankungen.

Brustschmerz
  • Erreger, jedoch Persistenz im Organismus Postprimärtuberkulose : Reaktivierte Tuberkulose, die zeitliche Latenz kann mehrere Jahrzehnte betragen. 4 Symptome Fieber Abgeschlagenheit Schüttelfrost Nachtschweiß Bei schweren Verläufen: Husten Hämoptyse Brustschmerzen[flexikon.doccheck.com]
  • Pleuraerguss Übergreifen der Entzündung vom Lungenherd auf das Brustfell (Pleura) mit Flüssigkeitsansammlung und Symptomen wie Atemnot, Hustenreiz und atemabhängigen Brustschmerzen.[tuberkulose-ratgeber.de]
  • Häufig bestehen Allgemeinbeschwerden wie Müdigkeit, Leistungsschwäche, erhöhte Temperatur, Nachtschweiß, Gewichtsverlust sowie Husten, Auswurf, Luftnot, Brustschmerzen, teils auch Appetitlosigkeit.[universal_lexikon.deacademic.com]
  • Klinische Symptomatik Leitsymptome der Tuberkulose sind Husten, Atemnot, Brustschmerzen, Gewichtsabnahme, leichtes Fieber und nächtliches Schwitzen.[gesundheitsamt-bw.de]
Tachykardie
  • „Kochen der Brust“ Zyanose, Tachykardie, erniedrigter RR, Schweißausbruch Evtl. schaumiger Auswurf Angst, Unruhe, Todesangst, Sprechen meist nicht mehr möglich Therapie und Pflege ! Erstmaßnahmen ![altenpflegeschueler.de]
  • Häufige Symptome sind: Schmerzen im Brustkorb, Herzrasen ( Tachykardie ), Schüttelfrost, hohes Fieber, anhaltender Husten (mit oder ohne Blut).[symptomeundbehandlung.com]
Husten
  • Husten, Auswurf (mukopurulent, gelegentlich blutig), atemabhängige Schmerzen bei Pleuritis.[eref.thieme.de]
Anhaltender Husten
  • Der Arzt/die Ärztin fragt nach den Beschwerden – länger anhaltender Husten ist das Leitsymptom – aber auch danach, ob der Patient/die Patientin Kontakt mit Erkrankten hatte. …weiter[lungeninformationsdienst.de]
  • Bei Befall der Lunge kommt es außerdem zu lang anhaltendem Husten (mit gelblich-grünem Schleim, später sogar mit Blut), durch den die Patienten andere anstecken können.[tagesspiegel.de]
  • Lang anhaltender Husten, vor allem in Verbindung mit Nachtschweiß und Auswurf, könnte auf eine Tuberkulose hinweisen – insbesondere falls bestimmte Risikofaktoren vorliegen.[apotheken-umschau.de]
Hämoptyse
  • Postprimär-Tbc: Nachtschweiß, Gewichtsverlust, Schüttelfrost, Fieber, Husten, Hämoptyse, LK-Schwellung[eref.thieme.de]
Pleuraerguss
  • US: Darstellung und Quantifizierung eines Pleuraergusses[eref.thieme.de]
  • Die Lungenfunktion ist bereits aufgrund der granulomatösen Entzündung eingeschränkt, wird aber weiter reduziert, wenn der Patient einen Pleuraerguss oder Pneumothorax entwickelt. Dieser Verlauf ist mit einer zunehmenden Dyspnoe assoziiert.[symptoma.de]
Lungenerkrankung
  • Die gleichen Symptome werden auch bei vielen nicht tuberkulösen Lungenerkrankungen beobachtet.[eref.thieme.de]
  • Im Fokus stehen chronisch-entzündliche Lungenerkrankungen wie Asthma und Allergien, chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) sowie Tuberkulose und andere infektionsbedingte Entzündungen der Lunge.[dzif.de]
  • Zellwandproteins von Mycobacterium tuberculosis, das bei einer aktiven Infektion über die Niere ausgeschieden wird, könnte erstmals auch bei Patienten, die nicht mit dem HI-Virus koinfiziert sind, eine schnelle Diagnose und Verlaufsbeobachtung bei einer Lungenerkrankung[aerzteblatt.de]
  • Für alle Bereiche der Lungenerkrankungen bieten wir unseren Patienten eine Versorgung auf höchstem Niveau.[pneumologische-klinik-wangen.de]
Fieber
  • Leistungsknick, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Fieber, Frösteln, Nachtschweiß.[eref.thieme.de]
Arzt
  • Tuberkulosefall: Ein definitiver Tuberkulosefall (s. u.) oder ein Fall, bei dem eine vollständige Tuberkulosetherapie durch eine Medizinalperson (in der Regel Arzt) verschrieben wurde.[eref.thieme.de]
  • Dann dürfen die Patienten auf unseren Wartebänken platznehmen und hören bis zum Eintreffen der Ärzte einen kurzen Vortrag von einer Krankenschwester/Pfleger oder Hebamme.[german-doctors.de]
  • Ärzte Zeitung online, 20.12.2017 Lungentuberkulose DRESDEN. An zwei Dresdner Schulen sind weitere Tuberkulose-Infektionen bekannt geworden.[aerztezeitung.de]
Gewichtsverlust
  • Leistungsknick, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Fieber, Frösteln, Nachtschweiß.[eref.thieme.de]
Anämie
  • Hepatopathien, Polyneuropathien, allergische Hautreaktionen, Blutbildveränderungen (megakaryozytäre Anämie), Senkung der Krampfschwelle[eref.thieme.de]
  • , aplastische Anämie , Agranulozytose , Lupusreaktion, Arthralgien , Gynäkomastie Rifampicin RMP 6 Monate Hepatotoxizität CYP -Induktionen mit Interaktionspotential (v.a.[amboss.com]
  • Leberzirrhose mit Blutgerinnungsstörung Normochrome Anämie, vermutlich Mischbild aus Hämolyse, renaler und infektiös-toxischer Genese Hyponatriämie Wechselweise Hyper- und Hypokaliämie Struma nodosa Prostatahyperplasie Anamnese [ Bearbeiten ] Herr Husten[de.wikibooks.org]
Tierarzt
  • Schlachter, Tierärzte oder Pathologen. In weniger entwickelten Ländern sind auch Kinder und Jugendliche betroffen. Die Infektion erfolgt über kleine Hautwunden und Risse.[medizinfo.de]
  • Die Übertragbarkeit der Tuberkulose wurde erstmals 1868 von dem französischen Tierarzt Villemin (1827 -1897) nachgewiesen.[hausarbeiten.de]
Nachtschweiß
  • Leistungsknick, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Fieber, Frösteln, Nachtschweiß.[eref.thieme.de]

Diagnostik

Die Patienten werden für gewöhnlich mit unspezifischen, respiratorischen Beschwerden vorstellig, die zu einem Thoraxröntgen veranlassen. LTB-typische Befunde sind eine dichte, homogene, fokale oder auf einen ganzen Lungenlappen ausgedehnte Konsolidierung, verkäsende Granulome mit Verkalkungen sowie eine ausgeprägte, ipsilaterale Lymphadenopathie um den Lungenhilus und im paratrachealen Bereich [3]. In wenigen Fällen lässt sich zudem ein Pleuraerguss ausmachen. Vor allem bezüglich sehr kleiner Läsionen ist die Computertomographie dem Röntgen überlegen, weshalb bei begründetem Verdacht auf dieses Verfahren zurückgegriffen werden sollte.

Die Kombination aus klinischen Befunden, Krankheitsverlauf und Ergebnissen der Bildgebung erlauben eine Verdachtsdiagnose, die allerdings einer Bestätigung bedarf [3]. Dazu sind mehrere Sputumproben bakteriologisch zu untersuchen. Zunächst kann mit Hilfe der Ziehl-Neelsen-Färbung die Präsenz von säurefesten Stäbchen bewiesen werden [4]. Die Anzucht der Mykobakterien ist eine langwierige Angelegenheit, aber sie ist in vielen Fällen immer noch notwendig, um die Sensibilität der Erreger gegenüber Isoniazid, Rifampicin und anderen Substanzen zu testen. Alternativen zum konventionellen Resistenztest bietet die molekularbiologische Typisierung der Pathogene [4]. Entsprechend der Ergebnisse erfolgt die Bestätigung der Diagnose LTB und eine Einordnung als unkomplizierte, resistente oder multiresistente Tuberkulose. Schließlich fallen einige wenige Erregerstämme auch in die Katogerie der "extensively drug-resistant", d.h. noch umfassender resistenten Pathogene [5].

Der direkte Nachweis der Erreger ist nicht vom Immunzustand des Patienten abhängig, im Gegensatz zum einfacher durchführbaren Interferon-γ-Test. Mit Hilfe dieses Tests kann ohne großen Aufwand nachgewiesen werden, dass ein Antigenkontakt stattgefunden hat. Er liefert jedoch auch Jahre nach erfolgter Heilung noch positive Resultate.

Atelektase
  • Tuberculosis pulmonum Tuberkulöse Atelektase Tuberkulöse Bronchiektasie a.n.k.[icdscout.de]
  • Atelektase durch Verschluß eines Bronchus bei Hiluslymphknoten-Tbc; bei Mittellappen sogenanntes Mittellappensyndrom : Verschattung am rechten Herzrand (a.p.), ventrale Verschattung (Seitbild) 6.[de.medicle.org]
  • Primärtuberkulose Hiluslymphknoten-Tuberkulose Ätiologie : Mitreaktion der (hilären und/oder paratrachealen) Hiluslymphknoten im Rahmen einer Primärtuberkulose Komplikationen : Vergrößerung des Hilus mit Kompression und Verlegung von Bronchien mit nachfolgenden Atelektasen[amboss.com]
Hyponatriämie
  • Leberzirrhose mit Blutgerinnungsstörung Normochrome Anämie, vermutlich Mischbild aus Hämolyse, renaler und infektiös-toxischer Genese Hyponatriämie Wechselweise Hyper- und Hypokaliämie Struma nodosa Prostatahyperplasie Anamnese [ Bearbeiten ] Herr Husten[de.wikibooks.org]
Pleuraerguss
  • Die Lungenfunktion ist bereits aufgrund der granulomatösen Entzündung eingeschränkt, wird aber weiter reduziert, wenn der Patient einen Pleuraerguss oder Pneumothorax entwickelt. Dieser Verlauf ist mit einer zunehmenden Dyspnoe assoziiert.[symptoma.de]
Pleurareiben
  • Pleurabeteiligung häufige Manifestation als Pleuritis siccca: atemabhängigen Schmerzen, Pleurareiben als Pleuritis exsudativa: Pleuraerguß , 20% mit positivem Erregernachweis hämatogene Generalisation (Miliartuberkulose, Sekundärstadium) 1. 90% pulmonale[de.medicle.org]
Pleuraadhäsion
  • Tuberkulöse Pleuraadhäsion a.n.k. Tuberkulöse Pleurafistel a.n.k. Tuberkulöse Pleuritis Tuberkulöse pleurokutane Fistel a.n.k. Tuberkulöse pleuroperitoneale Fistel a.n.k. Tuberkulöse Rippenfelladhäsion a.n.k. Tuberkulöser Hämothorax a.n.k.[icdscout.de]

Prognose

  • Keine Symptome, keine Infektiosität extrapulmonal 15% 15% periphere Lymphknoten Urogenitaltrakt Knochen, Gelenke andere Organe Verlauf und Prognose Stadien Verlauf 5-6 Wochen nach Erstkontakt mit einem Mykobakterium kommt es zum Primärkomplex .[de.medicle.org]
  • Die Prognose ist gut. Allerdings können sich aus den lange bestehenden Herden auch Tumore entwickeln. Eine fortlaufende Kontrolle ist sinnvoll. Top Zur Übersicht Hauterkrankungen durch Bakterien[medizinfo.de]
  • Verlauf und Prognose: Die Tuberkulose tritt in 80 % der Fälle als pulmonale Tuberkulose (Lungentuberkulose) auf. Zur extrapulmonalen Verbreitung ("außerhalb der Lungen") s. o. unter "Einteilung der Tuberkulose nach der Lokalisation".[gesundheits-lexikon.com]
  • Tuberkulose: Krankheitsverlauf und Prognose Wird ein Patient richtig und rechtzeitig behandelt, ist Tuberkulose meist heilbar. Allerdings gibt es einige Faktoren, die den Behandlungserfolg einer Schwindsucht erschweren.[netdoktor.de]
  • Mehr lesen: Tuberkulose: Test, Behandlung und Prognose Symptome der Pleuritis und Behandlung Innenohrentzündung: Symptome und Ursachen[symptomeundbehandlung.com]

Epidemiologie

  • Epidemiologie: Inzidenz in Mitteleuropa ca. 5/100 000 Einwohner/Jahr. Stark erhöhte Inzidenz bei Migranten aus Drittwelt- und „Ostblock“-Staaten.[eref.thieme.de]
  • […] ansteckende akute oder chronische Lungenparenchymentzündung Klassifikationen Primärstadium Primäraffekttuberkulose überwiegend Lunge, selten Tonsillen, Intestinaltrakt, Haut Sekundärstadium hämtogene Generalisation Tertiärstadium Postprimär-, Organtuberkulose Epidemiologie[de.medicle.org]
  • Quellen: RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2015; Lungenärzte im Netz; Empfehlungen zur Therapie, Chemoprävention und Chemoprophylaxe der Tuberkulose im Erwachsenen- und Kindesalter, Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung[hoerzu.de]
  • Epidemiologie Regionen mit erhöhter Inzidenz : Ehemalige Mitgliedsstaaten der Sowjetunion (z.B.[amboss.com]
  • Lizenz: CC BY-SA 3.0 Epidemiologie Weltweite Verbreitung der Tuberkulose Bild : “Map of the 22 HBCs (high-burden countries) that account for approximately 80% of all new TB cases arising each year” von WHO Report 2009 – Global Tuberculosis Control.[lecturio.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Entwicklung der Tuberkulose (Pathophysiologie) Tuberkelbazillus Der Tuberkelbazillus hat charakteristische Eigenschaften: Zellwand reich an Lipiden und Wachs, lange Reproduktionszeiten (alle 20 Stunden), alkohol- und säurefest, verzögerte Überempfindlichkeitsreaktion[symptomeundbehandlung.com]
  • W.Haas RKI Links [ Bearbeiten ] Gute Übersicht über die weltweite Häufigkeit. computergestütze Analyse eines TBC Ausbruches Pathologie Pathophysiologie [ Bearbeiten ] Wie Motten die Wolle durchlöchern, so zerstören die Tuberkulose-Erreger die Lunge Tuberkulose-Erreger[de.wikibooks.org]
  • IfSG Latente Tuberkuloseinfektion ( LTBI ) Hinweise auf eine Tuberkuloseinfektion durch positiven indirekten Erregernachweis (z.B. positiver Tuberkulin-Hauttest , Interferon-γ-Test ), aber Ausschluss einer aktiven Tuberkulose Keine Meldepflicht Nein Pathophysiologie[amboss.com]

Quellen

Artikel

  1. Gysel W, Novakova B, Tuma J. [Cough and weight loss - CME ultrasound diagnosis. Pulmonary tuberculosis]. Praxis (Bern 1994). 2012; 101(12):806-807.
  2. Schuurmans MM. [Diagnosing pulmonary tuberculosis]. Ther Umsch. 2011; 68(7):369-375.
  3. Wormanns D. [Radiological imaging of pulmonary tuberculosis]. Radiologe. 2012; 52(2):173-184.
  4. Theegarten D, Totsch M, Worm K, Darwiche K, Anhenn O, Wohlschlager J. [Diagnosis of pulmonary tuberculosis using Ziehl-Neelsen stain and polymerase chain reaction]. Pathologe. 2013; 34(4):305-309.
  5. Günther G. Multidrug-resistant and extensively drug-resistant tuberculosis: a review of current concepts and future challenges. Clin Med (Lond). 2014; 14(3):279-285.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:43