Edit concept Question Editor Create issue ticket

Intertrigo

Intertriginöses Ekzem

Die Intertrigo ist eine entzündliche Hauterkrankung, die in Hautfalten vorkommt.


Symptome

Intertrigo beginnt meist mit schleichendem Auftreten von Brennen, Jucken und anderen Missempfindungen in betroffenen Hautfalten. In gemäßigten Klimazonen kann Intertrigo saisonal in Jahreszeiten mit hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit auftreten.

Frühe Symptome sind gerötete Hautfalten, im Verlauf kommt es zu Erosion und Mazeration. Pusteln und Bläschen können auf eine sekundäre bakterielle Infektion hinweisen.
Pilzinfektionen manifestieren mit Krustenbildung und Lichenifikation der betroffenen Hautregion. Interdigitale Intertrigo geht mit Krustenbildung und Läsionen in der zwischen den Zehen einher und kann mit therapieresistenter Tinea pedis und Dermatitis verwechselt werden [5].

Dystonie
  • Durchführung: übermäßige Schweißproduktion ("Hyperhidrosis") Verschiedene Erkrankungen können eine übermäßige Schweißproduktion auslösen, etwa Infektionen (mit Fieber), vegetative Dystonie, Adipositas, Apoplexie oder Morbus Parkinson.[pqsg.de]
Schwäche
  • Es gibt schwache Hinweise darauf, dass Reduktionsplastik kann hilfreich sein, inframammär Intertrigo zu behandeln. Alle Forschung gefunden hatte erhebliche Gefahr der Befangenheit, das Verbot der eindeutigen Schlüsse zulassen.[epistemonikos.org]
Exanthem
  • Das könnte Sie auch interessieren Was ist ein Hautausschlag (Exanthem)? Was ist Juckreiz und was hilft dagegen? Die 5 besten Tricks gegen Hautrötungen Schneller! Weiter! Stärker![praxisvita.de]

Diagnostik

Die Diagnose der Intertrigo wird meist hauptsächlich durch Anamnese und Erscheinungsbild der Läsion gestellt. Ein KOH-Test kann von einem Dermatologen durchgeführt werden, um die Pilzmyzelien, die sich in der Läsion ausbreiten, zu untersuchen. Ein Erregernachweis ist für die Auswahl der Therapie hilfreich.

Therapie

Die Behandlung der unkomplizierten Intertrigo kann durch Modifikation von Umweltfaktoren wie Wärme und Feuchtigkeit mit zum Beispiel einer Klimaanlage geschehen. Bereiche der Haut, die betroffen sind, können mit Steroiden wie 1% Hydrocortison-Creme oder Zinkoxidsalbe behandelt werden.

Entsprechende Antimykotika wie Miconazol und Clotrimazol können bei Mykosen verwendet werden. Patienten mit Pruritus bei inguinaler Intertrigo mit sekundärer Candida-Infektion können oft effektiv mit einer topischen Kombination aus Isoconazolnitrat und Diflucortolonvalerat [6] behandelt werden. Die Verwendung von Honig-Schutzcremen hat ebenfalls Wirksamkeit bei Pruritus gezeigt [7].

Kleinkinder können von saugfähigeren Windeln und Schutzcremen (Desitin) zur Verhinderung von Windeldermatitis in den Gesäßfalten profitieren. Immunsuppressiva wie Tacrolimus und Pimecrolimus mit weniger langfristigen Nebenwirkungen können ebenfalls der Behandlung dienen [8].

Prognose

Die Prognose von Intertrigo ist in der Regel gut und Morbidität und Mortalität werden nicht beeinflusst. Sekundäre bakterielle Infektionen und Pilzinfektionen können jedoch bei immungeschwächten Patienten und ältere Menschen zu Sepsis mit schlechter Prognose führen. Die Veränderung der Lebensgewohnheiten und Vermeidung anderer Risikofaktoren wie Übergewicht und Hygienemängel des Patienten können zu spontaner Rückbildung der Krankheit führen.

Die häufigsten Komplikationen sind Sekundärinfektionen. Pilzinfektion können durch Ausbreitung der Pilzflora in einem immunsupprimierten Patienten entstehen. Bakterielle Infektionen können entweder durch opportunistische Erreger oder eindringende pyogenen Bakterien verursacht werden und Juckreiz, Pusteln oder Abszesse verursachen. Interdigitale Intertrigo mit Onychomykose, kann zu schweren bakteriellen Infektion mit Erysipel, Zellulitis, Osteomyelitis oder Fasziitis führen [3]. Dyshidrosis oder Pompholyx ist eine chronische und wiederkehrende Dermatose der Fußsohle, die durch interdigitale Intertrigo mit Mykose entsteht [4]. Topische Medikamente zur Behandlung von bakteriellen Infektionen bei Intertrigo können zu Kontaktdermatitis führen, der kontinuierliche Einsatz von topischen Steroiden zu Striae. Bei schwerer Mazeration der Hautoberfläche können Blutungen auftreten. 

Ätiologie

Die Erkrankung wird durch Reibung, Feuchtigkeit und Hitze verursacht. Eine Irritation kann auch durch allergische Reaktionen ausgelöst durch chemische Stoffe, die Einnahme von allergenen Lebensmitteln oder Medikamenten entstehen. Primäre bakterielle Infektionen oder Pilzinfektionen können ebenfalls die anfängliche Irritation der betroffenen Areale verursachen.

Epidemiologie

Weltweit ist Intertrigo vor allem in warmen und feuchten Klimazonen bei übergewichtigen Patienten und Diabetikern sehr häufig. Windeldermatits in der Leistengegend und am Gesäß bei Säuglingen wird teilweise durch Intertrigo verursacht.

Mortalität und Morbidität sind nicht erhöht, aber Intertrigo gilt als eine der primären Quellen von bakteriellen Infektionen. Ältere Patienten sind durch längere Immobilisierung, reduziert Immunität und Inkontinenz besonders gefährdet.

Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

Intertrigo entsteht durch mechanische Reibung in Hautfalten, die Hauterosion und Mazeration der Kontaktflächen verursacht. Wärme und Feuchtigkeit verstärken den Mechanismus und die einander gegenüberliegenden Hautoberflächen werden gerötet und schmerzhaft. Durch Verlust der Integrität der Haut wird das Wachstum von Bakterien und Pilzen gefördert. Urin, Fäkalien, Vaginalsekret, Schweiß und andere Flüssigkeiten können die Entzündung verstärken.

Prävention

Intertrigo ist in den meisten Fällen vermeidbar. Hautfalten können mit topischen Anwendungen behandelt werden, um Reibung der Haut zu verhindern. Die häufiges Baden bei warmem und feuchtem Klima kann die Hautfalten von Schweiß befreien. Gewichtsreduktion ist der effektivste Weg, Intertrigo zu vermeiden.

Zusammenfassung

Intertrigo ist eine entzündliche Erkrankung der Haut, die durch ständige Reibung in Hautfalten der Achselhöhle, Leistengegend, Damm, oder Brust häufig bei übergewichtigen Menschen entsteht [1]. Der Begriff Intertrigo entstand aus den lateinischen Wörtern "inter" zwischen und "terere" reiben und bezeichnet ein ständiges Reiben der Haut, das Reizungen und Mazeration verursacht [2].

Eine Entzündung dieser Hautareale wird auch als intertriginöses Ekzem bezeichnet. Die Entzündung wird durch Reibung, Hitze und Feuchtigkeit begünstigt und es kommt zu einer schmerzhaften Rötung, Juckreiz und Mazeration der Haut. Potentielle Krankheitserreger wie Bakterien und Pilze können so in die Haut eindringen.

Patientenhinweise

Die Bedeutung der Gewichtsreduzierung in der Prävention von Intertrigo ist sehr groß [9]. Intertrigo ist eine häufige Komplikation von Diabetes und Adipositas [10]. Häufige und konsequente persönliche Hygiene ist ebenfalls wichtig, um die Erkrankung zu vermeiden und das gesunde Wohlbefinden zu unterstützen. Wenn gerötete, juckende Läsionen in Hautfalten bemerkt werden, sollte ein Arzt konsultiert werden, um die optimale Behandlung sicherzustellen und Komplikationen zu vermeiden.

Quellen

Artikel

  1. Weston WL, Lane AT, Weston JA. Diaper dermatitis: current concepts. Pediatrics. Oct 1980; 66(4):532-6.
  2. Wolf R, Oumeish OY, Parish LC. Intertriginous eruption.Clin Dermatol. 2011; 29(2):173-9 (ISSN: 1879-1131)
  3. Vanhooteghem O, Szepetiuk G, Paurobally D, Heureux F. Chronic interdigital dermatophytic infection: a common lesion associated with potentially severe consequences. Diabetes Res Clin Pract. 2011; 91(1):23-5 (ISSN: 1872-8227)
  4. Pitché P, Boukari M, Tchangai-Walla K. Factors associated with palmoplantar or plantar pompholyx: a case-control study. Ann Dermatol Venereol. 2006; 133(2):139-43 (ISSN: 0151-9638)
  5. Lin JY, Shih YL, Ho HC. Foot bacterial intertrigo mimicking interdigital tinea pedis.
  6. Chang Gung Med J. 2011; 34(1):44-9 (ISSN: 2309-835X), Veraldi S. Rapid relief of intertrigo-associated pruritus due to Candida albicans with isoconazole nitrate and diflucortolone valerate combination therapy. Mycoses. 2013; 56 Suppl 1:41-3 (ISSN: 1439-0507)
  7. Nijhuis WA, Houwing RH, Van der Zwet WC, Jansman FG. A randomised trial of honey barrier cream versus zinc oxide ointment. Br J Nurs. 2012; 21(20):9-10, 12-3 (ISSN: 0966-0461)
  8. Martin Ezquerra G, Sanchez Regana M, Herrera Acosta E, Umbert Millet P. Topical tacrolimus for the treatment of psoriasis on the face, genitalia, intertriginous areas and corporal plaques. J Drugs Dermatol. Apr 2006;5(4):334-6.
  9. American Academy of Family Physicians. Information from your family doctor. Intertrigo: what you should know. Am Fam Physician. Sep 1 2005;72 (5):840.
  10. Hahler B. An overview of dermatological conditions commonly associated with the obese patient. Ostomy Wound Manage. Jun 2006;52(6):34-6, 38, 40 passim.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:50