Edit concept Question Editor Create issue ticket

Hirnstammblutung


Symptome

  • 1: wach, zerebelläre Symptome, evtl. einseitige Abduzensparese/Blickparese, Miosis; einseitige Pyramidenbahnzeichen[eref.thieme.de]
  • Schattauer Verlag , 2013 - 552 Seiten AUS DEM INHALT A Allgemeine Grundlagen Organisation und Struktur Symptome und Syndrome B Intensivmedizinische Grundlagen Airwaymanagement, Analgosedierung, Beatmung Ernahrung und Infusionstherapie Labordiagnostik[books.google.de]
  • Daher können bei Schlaganfällen unterschiedliche Symptome auftreten. Einige Symptome können jedoch auch unabhängig vom betroffenen Gefäß oder der betroffenen Hirnregion auftreten.[gesundheits-lexikon.com]
  • […] zeigen: tiefes Koma Streck- und Beugesynergismen Pupillenstörungen gestörter okulozephaler Reflex Atemstörung Tetraplegie Auch Symptome wie bei cerebellärer Blutung: Ataxie Schwindel Nystagmus Bewusstlosigkeit bei Kompression des 4.[med2click.de]
  • Symptome einer Intrazerebralen Hirnblutung Die Symptome einer intrazerebralen Blutung treten meist plötzlich auf und unterscheiden sich je nach Lage und Größe der Blutung.[dr-gumpert.de]
Pyramidenbahnzeichen
  • 2: fluktuierende Bewusstseinslage, bilaterale Hirnstammausfälle, bilaterale Pyramidenbahnzeichen, Pupillenstörungen[eref.thieme.de]
  • [medizinerboard.de] […] kontralaterale Sensibilitätsstörungen Bewusstseinsstörungen Hemiparese positive bilaterale Pyramidenbahnzeichen vertikale Blickparesen mit kleinen, aber reaktiven Pupillen Hirnstammblutungen [med2click.de] Karzinoidtumor Nun ist[de.dict.md]
  • Ventrikels Pupillenstörung Blicklähmung Hemiparese doppelseitige Pyramidenbahnzeichen Diagnostik zu: Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Therapie zu: Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Therapie Hirnstammblutung (Brücken- und[med2click.de]
Hörstörung
  • BLinkreflex, MasSeterreflex, akustisch evozierte Potenziale, transkranielle Magnetstimulation 3 Klinische Befunde bei Hirnstammerkrankungen u.A Augenbewegungsstorungen, Zentral-vestibulare Storungen, Tinnitus und Horstorungen, Kernnahe Hirnnervenlasionen[books.google.de]

Diagnostik

  • 1 Neuroanatomie des Hirnstamms 2 Apparative Diagnostik der Hirnstammlasionen Neuroradiologie, Ultraschalldiagnostik, Elektrophysiologische Diagnostik: u.A.[books.google.de]
  • Menü Lichtblicke in der Patientenversorgung [mehr] Zentrum für Diagnostik und Therapie bei Schluckstörungen DAS DYSPHAGIEZENTRUM widmet sich der Optimierung der Versorgung von Patienten mit Schluckstörungen.[das-dysphagiezentrum.de]
  • Familienanamnese Differentialdiagnosen zu: Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Diagnostik zu: Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Diagnostik Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Bei der Hirnstammblutung sind folgende[med2click.de]
  • In: Diener HC, Putzki N (Hrsg) Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. 5.[springermedizin.de]

Therapie

  • Ventrikels Pupillenstörung Blicklähmung Hemiparese doppelseitige Pyramidenbahnzeichen Diagnostik zu: Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Therapie zu: Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Therapie Hirnstammblutung (Brücken- und[med2click.de]
  • Menü Lichtblicke in der Patientenversorgung [mehr] Zentrum für Diagnostik und Therapie bei Schluckstörungen DAS DYSPHAGIEZENTRUM widmet sich der Optimierung der Versorgung von Patienten mit Schluckstörungen.[das-dysphagiezentrum.de]
  • Ein weiterer wichtiger Risikofaktor ist die Therapie mit gerinnungshemmenden Medikamenten.[de.wikipedia.org]
  • Da eine individuelle Prognoseeinschtzung meist nicht mglich ist, sollten Einschrnkungen der Therapie unterbleiben.KorrespondenzadresseDr. M.[documents.tips]

Prognose

  • Kleinhirnblutung: Letalität abhängig von Blutungsgröße (s. u.) und rechtzeitiger entlastender Therapie; bei rechtzeitiger Entlastung funktionelle Prognose oft gut[eref.thieme.de]
  • Flschlicherweise wird die Prognose oft als schlecht eingeschtzt, obwohl ein gutes Outcome wie auch anhand zweier Kasuistiken gezeigt mglich ist.[documents.tips]
  • [spiegel.de] Verschluss der Arteria basilaris Differentialdiagnosen Primäre Hirnstammblutung Fokale Ischämie bei Verschluss eines hirnstammversorgenden Gefäßastes (Ramus ad pontem) Prognose Ohne Behandlung verläuft eine [biologie-seite.de] Locked-in-Syndrom[de.dict.md]
  • Hirnstammblutungen haben eine besonders schlechte Prognose. Sie sind oft mit starker Bewusstseinsbeeinträchtigung bis hin zum Koma verbunden.[befund.net]
  • So existieren Hirnblutungen mit einer vergleichsweise guten Prognose und andere mit einer eher schlechten Prognose. Eine pauschale Überlebenswahrscheinlichkeit lässt sich daher nicht angeben.[dr-gumpert.de]

Epidemiologie

  • […] zu: Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Epidemiologie Hirnstammblutung (Brücken- und Mittelhirnblutung) Die Hirnstammblutung sind relativ häufig. spontane ICB sind in 15% Ursache eines Schlaganfalls Frauen und Männer sind gleich häufig[med2click.de]
  • Epidemiologie Spontane Hirnblutungen sind bei 15 % der Betroffenen Ursache eines Schlaganfalls. Während Männer und Frauen etwa gleich häufig betroffen sind, kann man ethnische Unterschiede in der Häufigkeit beobachten.[dr-gumpert.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Alkohol Amphetamine Kohlenmonoxid Kokain Crack Ecstasy Adrenalin Monoaminooxidasehemmer Sympatikomimetika Tumoren: Melanom- und Karzinommetastasen Ependymome Meningeosis Venenthrombose: Hormonelle Schwankungen Schwangerschaft Eklampsie Kontrazeptiva Pathophysiologie[med2click.de]
  • Ätiologie und Pathophysiologie Ursache für das oft verkannte Krankheitsbild ist eine isolierte bilaterale Schädigung des ventralen Pons , meistens durch einen Verschluss der A. basilaris oder infolge einer zentralen pontinen Myelinolyse .[lecturio.de]

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!