Edit concept Question Editor Create issue ticket

Glykogenspeicherkrankheit Typ 4

Morbus Andersen

Die Glykogenspeicherkrankheit Typ 4, auch als Morbus Andersen oder Andersen-Glykogenose bekannt, ist eine seltene autosomal-rezessiv vererbte Stoffwechselstörung.


Symptome

  • Zusammenfassung Klinische Beschreibung Die klinischen Symptome sind außerordentlich variabel und betreffen die Leber oder das neuromuskuläre System.[orpha.net]
  • Der Mangel an Glykogen als Energielieferant für Muskelzellen führt zu Muskelschwäche. 3 Symptome und Einteilung Die Amylopektinose wird nach Verlauf und Symptomatik in fünf Formen unterteilt. [1] Fatale perinatale neuromuskuläre Form: äußert sich bereits[flexikon.doccheck.com]
  • Symptome Die klinischen Symptome wie auch der Erkrankungsbeginn und Verlauf des Morbus Pompe können sehr unterschiedlich sein.[dgm.org]
  • Symptome des Morbus Pompe Was die Symptome des Morbus Pompe betrifft, lässt sich eine genaue Bestimmung und Zusammenfassung in einzelnen Subkategorien nur in einem sehr eingeschränkten Rahmen vornehmen.[muskelerkrankung.de]
  • Zu Beginn treten meist relativ un–spezifische Symptome wie morgendliche Kopfschmerzen, Rückenschmerzen Schluckbeschwerden oder Tagesschläfrigkeit auf.[deutsche-apotheker-zeitung.de]
Schreien
  • Schreier , B. S. Schultze-Jena , H. Schuster , W. Schuster , G. Schwarz , M. Seibold , J. Spranger , U. Stave , H. Stolley , R. Thurau , N. Urban , P. V. Véghelyi , W. Wirths , H. G.[books.google.de]
Hepatomegalie
  • In der klassischen Form sind die Kinder bei Geburt normal, manifestieren aber in den ersten Lebensmonaten eine Hepatomegalie und Muskelhypotonie und entwickeln sich verzögert.[glykogenose.de]
  • Lebensmonat eine schwere Hepatomegalie und Renomagalie, Wachstumsretardierung und Muskelhypotonie.[labor-lademannbogen.de]
  • Kongenitale neuromuskuläre Form: äußert sich bei Neugeborenen durch Hypotonie, Atemnot und dilatative Kardiomyopathie Progressive hepatische Form: Bei der Geburt unauffällige Kindern entwickelt schnell eine Hepatomegalie, Leberfunktionsstörungen und progressive[flexikon.doccheck.com]
  • Der Morbus Andersen, oder Glykogenose Typ IV, Amylopektinose Im Vordergrund des klinischen Erscheinungsbildes steht die Hepatomegalie mit rascher Progredienz zur Leberzirrhose mit portaler Hypertension und konsekutiver Splenomegalie sowie Ösophagusvarizen[de.wikipedia.org]
Gedeihstörung
  • Es kommt zu: Gedeihstörung Hepatosplenomegalie Leberzirrhose mit portaler Hypertension Aszites Hypotonie Muskelschwäche[symptoma.com]
  • Hypotonie, Kardiomyopathie und Gedeihstörungen treten auf, die Schädigung der Leber führt oft im Kleinkindalter zum Tod.[flexikon.doccheck.com]
  • Morbus Andersen) Defekt: Amylo-(1,4 - 1,6)-transglukosidase (branching enzyme) Klinik: Diese Erkrankung, bei der es zu Ablagerung von Amylopectin in den Organen kommt, manifestiert sich bereits in den ersten Lebensmonaten: Die Säuglinge fallen durch Gedeihstörungen[stoffwechselzentrum-muenchen.de]
  • Die häufig anzutreffende Trinkschwäche verstärkt die Gedeihstörung zusätzlich, die motorische Entwicklung ist deutlich verzögert, die meisten Säuglinge müssen beatmet werden.[pharmazeutische-zeitung.de]
Muskelhypotonie
  • In der klassischen Form sind die Kinder bei Geburt normal, manifestieren aber in den ersten Lebensmonaten eine Hepatomegalie und Muskelhypotonie und entwickeln sich verzögert.[glykogenose.de]
  • Lebensmonat eine schwere Hepatomegalie und Renomagalie, Wachstumsretardierung und Muskelhypotonie.[labor-lademannbogen.de]
  • .; Pompe -Krankheit; Cardiomegalia glycogenica α-1,4-Glucosidase normales Glykogen, in allen Organen angereichert Muskelhypotonie, Herzinsuffizienz, neurolog.[gesundheit.de]
  • Infantile Form: Tod bereits im ersten Lebensjahr Bei der infantiler Verlaufsform der Erkrankung (infantile-onset) fallen die Kinder bereits in den ersten Lebensmonaten durch Trinkschwäche, Muskelhypotonie, motorische Entwicklungsverzögerung und Herzvergrößerung[deutsche-apotheker-zeitung.de]

Diagnostik

  • Pränataldiagnostik Eine vorgeburtliche Diagnostik ist durch Enzymtest und/oder DNA-Analyse möglich. Management und Behandlung Eine spezifische Therapie gibt es nicht.[orpha.net]
  • Weiterlesen: Verlaufsformen Diagnostik Die Diagnostik umfasst die Enzymologie mit Durchführung des sog.[mpompe.de]
  • Bei Krankheitsmanifestation im Jugend- oder Erwachsenenalter ist die Diagnostik aufgrund der zunächst recht unspezifischen Symptome weitaus schwieriger als bei Säuglingen.[deutsche-apotheker-zeitung.de]
  • Da es bisher keine effektive Therapie der Glykogenose Typ IV gibt, kommt der pränatalen Diagnostik ein hoher Stellenwert zu.[springermedizin.de]
  • Pränatale Diagnostik möglich durch Chorionzottenbiopsie und Amniocentese Therapie: Bei Leberversagen kann eine Lebertransplantation erfolgreich sein. Ansonsten symptomatische Therapie. Vererbung: Rezessiver Vererbungsmodus; Genlocus 3p12.[stoffwechselzentrum-muenchen.de]

Therapie

  • Die Therapie ist überwiegend symptomatisch bzw. auf die Behandlung von Komplikationen gerichtet (z. B. Drucksenkung im Pfortaderkreislauf, Substitution von Gerinnungsfaktoren und Albumin).[de.wikipedia.org]
  • Eine spezifische Therapie gibt es nicht. Bei schweren Formen ohne kardiale Beteiligung kann an eine Lebertransplantation gedacht werden. Quelle Dr. I. Maire, Dr. R. Froissart: Glykogenose Typ 4 Orphanet Enzyklopädie, Juli 2003 orphanet[glykogenose.de]
  • Die Therapie der Typ I-Glykogenosen besteht in einer lebenslangen, strengen diätetischen Behandlung zur Vermeidung von Hypoglykämien, Azidosen und Leberschäden.[labor-lademannbogen.de]
  • Management und Behandlung Eine spezifische Therapie gibt es nicht. Bei schweren Formen ohne kardiale Beteiligung kann an eine Lebertransplantation gedacht werden.[orpha.net]
  • Pränatale Diagnostik möglich durch Chorionzottenbiopsie und Amniocentese Therapie: Bei Leberversagen kann eine Lebertransplantation erfolgreich sein. Ansonsten symptomatische Therapie. Vererbung: Rezessiver Vererbungsmodus; Genlocus 3p12.[stoffwechselzentrum-muenchen.de]

Prognose

  • Der klinische Verlauf ist variabel, die Prognose schlecht. Die Kinder erreichen in der Regel das 2. bis 5. Lebensjahr. Es kommt zu: Gedeihstörung Hepatosplenomegalie Leberzirrhose mit portaler Hypertension Aszites Hypotonie Muskelschwäche[symptoma.com]
  • Prognose Für Patienten mit perinatalem Beginn und mit klassischen Formen ohne Lebertransplantation ist die Prognose ungünstig. Die Langzeitprognose für die anderen Fälle wird durch Ausmaß, Schweregrad und Progredienz der Krankheit bestimmt.[orpha.net]
  • Andersen): Defekt der Amylo-1,4-1,6-Transglukosidase (branching enzyme) Progredient verlaufende Leberzirrhose mit schlechter Prognose Eine Muskelbeteiligung ist möglich Therapeutisch sollte frühzeitig eine Lebertransplantation erfolgen Glykogenose Typ[tobias-schwarz.net]
  • Lebensjahr; es ist die Glykogenose mit der schlechtesten Prognose.[stoffwechselzentrum-muenchen.de]

Epidemiologie

  • Vererbung Chromosom 17q25.2-q25.3 Mangel des Enzyms α-Glukosidase (Saure Maltase, lysosomale α-1,4-1,6-Glukosidase) Gestörter Glykogenabbau Akkumulation von Glykogen in Lysosomen (Quergestreifte Muskulatur, Herzmuskel), dadurch irreversible Zellschädigung Epidemiologie[neurologienetz.de]
  • Behandelte Themen: Epidemiologie, Pathophysiologie, Genetik, Klinische Manifestationen (Verlaufsformen), Zusatzuntersuchungen, Laborbefunde und Diagnose, Wann an M. Pompe denken, Therapie, Therapie-Monitoring. Dr. Wolfgang Löscher und Dr.[mpompe.de]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Pathophysiologie

  • Infantile Form tritt innerhalb der esten 12 Lebensmonate auf Pathophysiologie Metabolisierung von lysosomalem Glykogen aufgrund mangelnder Aktivität der α-Glukosidase gestört Ablagerung von Glykogen in Lysosomen Ausschüttung von Glykogen ins Zytoplasma[neurologienetz.de]
  • Behandelte Themen: Epidemiologie, Pathophysiologie, Genetik, Klinische Manifestationen (Verlaufsformen), Zusatzuntersuchungen, Laborbefunde und Diagnose, Wann an M. Pompe denken, Therapie, Therapie-Monitoring. Dr. Wolfgang Löscher und Dr.[mpompe.de]

Zusammenfassung

Die Glykogenspeicherkrankheit Typ 4 ist bedingt durch einen Mangel der Amylo-1,4-1,6-Transglukosidase. Die Erkrankung manifestiert sich in den ersten Lebensmonaten.

Der klinische Verlauf ist variabel, die Prognose schlecht. Die Kinder erreichen in der Regel das 2. bis 5. Lebensjahr. Es kommt zu:

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-07-11 19:35