Edit concept Question Editor Create issue ticket

Gastrointestinale Erkrankung

Magen-Darm-Krankheit


Symptome

  • Häufige Symptome hierfür sind: Mangel an Appetit, Gewichtsverlust, Inkontinenz, Durchfall, Schwäche und Erbrechen.[de.slovenia-terme.si]
  • Die Verminderung dieser Symptome hatte für die Patienten die größte Priorität und den stärksten Einfluss auf die Therapieentscheidung.[medizin-aspekte.de]
  • Erst wenn Symptome und/oder Komplikationen auftreten, spricht man von Divertikelkrankheit oder auch Divertikulose.[evkmh.de]
  • Magen-Darm-Beschwerden gehören zu den Volkskrankheiten, fast jeder kennt die Symptome. Sie sind häufig mit einer deutlichen Minderung der Lebensqualität verbunden, so dass viele Patienten den Rat in der Apotheke suchen.[ptaheute.de]
  • „Es wird empfohlen, eine vollständige Darmuntersuchung während der sportlichen Betätigung bei Personen vorzunehmen, die Symptome von Darmstörungen während körperlicher Anstrengung aufweisen; damit kann bestimmt werden, wodurch diese Probleme verursacht[omni-biotic.com]
Piebaldismus
  • Aktivierende (gain of function) Mutationen verursachen familiäre GIST während loss of function Mutationen zu einem Piebaldismus führen. Somatische Mutationen liegen regelhaft auch in sporadischen GIST vor.[mgz-muenchen.de]
Darmerkrankung
  • Bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen ist das dagegen noch keineswegs sicher.[aerztezeitung.de]
  • Entzündliche Darmerkrankungen: Mehr postoperative Komplikationen bei älteren CED-Patienten Zunehmend werden chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) im höheren Lebensalter – jenseits des 60. Lebensjahres – diagnostiziert.[kompakt-allgemeinmedizin.de]
  • Leseempfehlungen zum Thema Magen – Darm – Blutung gastrointestinale Blutung Weiterer Fachartikel zum Thema Magen – Darm – Blutung gastrointestinale Blutung in Fälle aus der Praxis : Magen- Darmerkrankungen[biowellmed.de]
  • […] therapeutische Möglichkeiten Die Erkenntnisse dieser Forschungsrichtung ermöglichen anhand von ausgesuchten Leitkeimen eine zielgerichtete und schlanke Labor-Diagnostik aus Stuhlproben aufzubauen, die bei der Differentialdiagnose Reizdarmsyndrom, entzündliche Darmerkrankungen[lab4more.de]
  • Sie treten besonders häufig bei einer entzündlichen Erkrankung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), dem Kurzdarmsyndrom und bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) auf.[nutricia.de]
Diarrhoe
  • Abbildung 2: Therapeutisches Vorgehen bei Diarrhoe 6.1.1 Allgemeine Maßnahmen Tabelle 1 fasst allgemeine Maßnahmen bei Diarrhoe zusammen.[onkopedia.com]
  • Medizinisch wird der Durchfall als Diarrhö oder Diarrhoe bezeichnet. Grundsätzlich muss zwischen einer akuten und einer chronischen Diarrhö unterschieden werden. Die akute Diarrhö dauert bis 4 Wochen.[evkmh.de]
  • Die Ursache einer Diarrhö kann eine gestörte Wasserresorption in den Darm oder eine gesteigerte Darmbewegung sein.[ptaheute.de]
  • Mikrobiota-Transplantation "Die Clostridium-difficile-assoziierte Diarrhoe ist ein klassisches Beispiel für eine Erkrankung, die durch eine gestörte Zusammensetzung der Darmmikrobiota verursacht wird", berichten Dr.[aerztezeitung.de]
  • Dadurch treten häufig Beschwerden wie Durchfall (Diarrhö), Fettstuhl (Steatorrhö) oder Laktoseintoleranz auf. Die Ernährungsmaßnahmen sollten stets an die verbliebene Aufnahmefähigkeit des Restdarms angepasst sein.[nutricia.de]
Bauchschmerz
  • Außerdem könne die enthaltene Kohlensäure den Darm aufblähen was unter Umständen zu zusätzlichen Bauchschmerzen führen kann. Das in Cola enthaltene Coffein regt zusätzlich die Peristaltik an.[ptaheute.de]
  • Sie gehen meist mit chronischen Durchfällen, Appetitlosigkeit und Bauchschmerzen einher. Bei der Mehrheit der Patienten mit CED stellt sich im Verlauf der Erkrankung eine Unterversorgung mit Nährstoffen bis hin zu einer Mangelernährung ein.[nutricia.de]
  • Bildnachweise Weiße Tabletten im Blister/ bogo-service / Fotolia, Frau mit Bauchschmerzen/ absolutimages / Fotolia, Endosonographisches Bild einer kalzifizierenden chronischen Pankreatitis/ J. Rosendahl, C. W. Michalski - mit freundl.[springermedizin.de]
  • Häufige Symptome sind Fieber, Bauchschmerzen und Durchfall, der oft blutig ist.[biomerieux.de]
  • In diesem Fall kommt es zu sehr wässrigen Durchfällen , zu starken Bauchschmerzen , Erbrechen und Übelkeit .[dr-gumpert.de]
Erkrankung des Magens
  • Wir decken das gesamte Spektrum in der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes ab.[evkmh.de]
  • Bei vielen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes kann es zu Problemen bei der Verdauung und Verwertung von Nährstoffen kommen. Störungen der Nährstoffverwertung werden medizinisch auch als Malassimilation bezeichnet.[nutricia.de]
  • Akute Magen-Darm-Störung Gastroenteropathie Gastrointestinale Beschwerden Gastrointestinale Komplikation Gastrointestinale Krankheit Gastrointestinale Störung Krankheit des Verdauungssystems Magen-Darm-Krankheit Störung des Verdauungssystems Verdauungsproblem[icdscout.de]
  • Die Innere Medizin befaßt sich mit den Erkrankungen von Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Darm, Niere und Harnblase, den Störungen der Hormone, Veränderungen von Lunge und Herzen, Störungen der Gesundheit der Haut.[tierarztpraxis-kleinostheim.de]
  • Als Gastroenteritis , wörtlich Magen-Darm-Entzündung – umgangssprachlich Magen-Darm-Grippe , Brechdurchfall oder Bauch-Grippe – wird eine entzündliche Erkrankung des Magen-Darm-Traktes bezeichnet.[de.wikipedia.org]
Dyspepsie
  • Dabei werden die beiden Hauptformen nicht-ulceröse Dyspepsie (funktionelles Oberbauchsyndrom) und "irritable bowel syndrome" (funktionelles Unterbauchsyndrom, syn. Colon irritable) unterschieden.[wehrmed.de]
  • Von Verena Isak Die häufigsten funktionellen gastrointestinalen Störungen sind die funktionelle Dyspepsie und das Reizdarmsyndrom.[aerztezeitung.at]
  • Beschwerdebilder bei Reizmagen (funktioneller Dyspepsie) Dauerhafte oder wiederkehrende Schmerzen/Brennen bzw.[reizdarm.cc]
  • Aufgrund positiver Effekte in Studien bei Dyspepsie und akuter Enteritis kann jedoch ein Behandlungsversuch unternommen werden.[aerzteblatt.de]

Diagnostik

  • Wie weit man mit der Diagnostik geht, hängt auch immer vom Zustand des Patienten und von der Notwendigkeit des Nachweises ab. S kann durchaus auch möglich werden, eine Untersuchung zu wiederholen, da z.[biowellmed.de]
  • Rudolf Raßhofer – Gastrointestinale Erkrankungen – neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten Die Erkenntnisse dieser Forschungsrichtung ermöglichen anhand von ausgesuchten Leitkeimen eine zielgerichtete und schlanke Labor-Diagnostik aus Stuhlproben[lab4more.de]
  • Bezüglich der Gallenblasenentzündung ist dies die Diagnostik der Wahl. Computertomographie (CT): Sollten die vorherigen Abklärungen nicht ausreichen bzw. weitere Fragestellungen im Raum stehen, kann eine Computertomographie durchgeführt werden.[stgag.ch]
  • Aufklärung, Information und eine bessere Diagnostik helfen dabei, die Strategie umzusetzen.[springermedizin.de]
  • Die Leitlinie „Gastrointestinale Komplikationen bei Patienten mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen“ wurde von der Arbeitsgemeinschaft Infektionen der DGHO (AGIHO) für die Diagnostik und Therapie dieser Patienten erstellt [ 1 ] .[onkopedia.com]
Entamoeba histolytica
  • -Infektion Trimethoprim/Sulfamethoxazol 160/800 mg 2mal/Tag p.o. über 7 Tage oder Ciprofloxacin 500 mg 2mal/Tag p.o. über 7 Tage A-II t B-II t Entamoeba histolytica-Infektion, nicht invasiv Paromomycin 30 mg/kg KG/Tag p.o., aufgeteilt auf 3 Dosierungen[onkopedia.com]

Therapie

  • B-II u Tabelle 3: Spezifische Empfehlungen zur Prophylaxe und Therapie der Therapie-assoziierten, nicht-infektiösen Diarrhoe Empfehlungen Empfehlung und Evidenz [ 2 ] Prophylaxe der verzögerten Diarrhoe mit Budenosid oder Neomycin nach Irinotecan-Therapie[onkopedia.com]
  • Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen. Autor: Prof. Dr. med.[springermedizin.de]
  • T. das Ansprechen auf eine Imatinib-Therapie ableiten lässt. Ein Ansprechen auf Imatinib wurde auch bei Patienten mit familiären GIST und KIT -Mutationen beschrieben.[mgz-muenchen.de]
  • Tofacitinib und Biologika bei moderater bis schwerer Colitis ulcerosa In einer aktuellen Studie zur Therapie der Colitis ulcerosa haben sowohl Biologika (Infliximab, Adalimumab, Golimumab und Vedolizumab) als auch die neue Behandlungsoption Tofacitinib[kompakt-allgemeinmedizin.de]
  • Stosswellen Therapie: auch bekannt als extrakorporale Stosswellen Lithotripsie (ESWL) Zur Zertrümmerung von Gallensteinen. Kleinere Trümmerstücke können auch hier in den Gallengang gelangen und schmerzhafte Koliken verursachen.[stgag.ch]

Prognose

  • Verlauf und Prognose: Das klinische Spektrum einer gastrointestinalen Blutung reicht von der nur laborchemisch fassbaren Anämie (Blutarmut) bis hin zur fulminanten Blutung mit Schock (medizinischer Notfall).[gesundheits-lexikon.com]
  • Verlauf und Prognose Das Reizdarmsyndrom kann bei einem Teil der Betroffenen spontan rückläufig sein, bei den meisten ist es aber chronisch.[aerzteblatt.de]

Epidemiologie

  • Artikel - Epidemiologie und Symptomatologie - Unter funktionellen gastrointestinalen Erkrankungen versteht man chronische abdominelle Beschwerdebilder, für die keine organische Ursache gefunden werden kann.[wehrmed.de]
  • Vorkommen/Epidemiologie Die Prävalenz von Nahrungsmittelallergien ist in den ersten beiden Lebensjahren eines Menschen am höchsten und nimmt dann ab. Abhängig von der Art der Allergie, verschwinden sie bis zum 6.[enzyklopaedie-dermatologie.de]
  • Epidemiologie Gastroenteritiden oder Magen-Darm- Entzündungen unterschiedlicher Ursache sind der häufigste Anlass für Durchfall und Übelkeit bei Kindern und Erwachsenen.[de.wikipedia.org]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!