Edit concept Question Editor Create issue ticket

Dottersacktumor

Endodermaler Sinustumor


Symptome

  • In 50% der Fälle zeigen sich die Schiller-Duval-Körper. 4 Klinik Charakteristisch ist das extrem schnelle Wachstum und der daraus folgende akute Beginn von Symptomen.[flexikon.doccheck.com]
Bauchschmerz
  • Am häufigsten klagen die betroffenen Patientinnen über Bauchschmerzen, wobei zu diesem Zeitpunkt in etwa der Hälfte der Fälle Tumormassen getastet werden können.[flexikon.doccheck.com]

Diagnostik

  • Eine Ruptur führt zum Bild des akuten Abdomens. 5 Diagnostik Im Rahmen der bimanuellen Untersuchung lässt sich ein Tumor im Bereich der Adnexen tasten.[flexikon.doccheck.com]

Therapie

  • Zusätzlich werden eine abdominale und eine vaginale Sonographie durchgeführt. 6 Therapie Der operativen Entfernung des Tumors folgt eine aggressive Behandlung mit Zytostatika.[flexikon.doccheck.com]

Prognose

  • Der Tumormarker AFP wird zur postoperativen Verlaufskontrolle genutzt. 7 Nachsorge Die Nachsorge erfolgt in den ersten zwei Jahren jeweils alle drei Monate, danach bis zum fünften Jahr halbjährlich. 8 Prognose Die 5-Jahres-Überlebensrate beträgt etwa[flexikon.doccheck.com]

Epidemiologie

  • Synonyme: Yolk-Sac-Tumor, endodermaler Sinuszelltumor Englisch : endodermal sinus tumor (EST), yolk sac tumor (YST) 1 Definition Ein Dottersacktumor ist ein maligner Ovarialtumor, der zur Gruppe der malignen Keimzelltumoren gehört. 2 Epidemiologie Dottersacktumoren[flexikon.doccheck.com]
Geschlechtsverteilung
Altersverteilung

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!