Edit concept Question Editor Create issue ticket

Cushing-Ulkus

Cushing Ulkus

Als Cushing-Ulkus wird eine Form des gastroduodenalen Geschwürs bezeichnet, die sich innerhalb weniger Stunden nach einem Schädel-Hirn-Trauma entwickeln kann. Bezüglich der Pathogenese des Cushing-Ulkus bestehen noch viele Unklarheiten, aber eine wichtige Hypothese ist die von verstärkter Parietalzellaktivität und Säuresekretion bei gleichzeitig verminderter Produktion von schützendem Mukus. Tatsächlich lässt sich einem Cushing-Ulkus bei Patienten mit entsprechender Vorgeschichte vorbeugen, indem prophylaktisch Antazida und Antihistaminika verabreicht werden.


Symptome

Ein Cushing-Ulkus (CU) kann sich im Ösophagus, im Magen oder im Duodenum entwickeln und ist das Resultat eines Schädel-Hirn-Traumas. Es entsteht binnen kürzester Zeit, meist innerhalb von Stunden nach dem ursächlichen Trauma. Zwar wird im Zusammenhang mit neurogener Gastritis bzw. Stressgastritis und zugehörigen Ulzera immer wieder vom CU gesprochen [1], aber tatsächlich weist diese Art des Geschwürs einige Merkmale auf, die sich bei anderen Formen des Ulkus nicht ausmachen lassen. So treten Stressulzera nur selten als singuläre Läsionen auf und sind grundsätzlich weniger tief als ein CU. Diese Tatsache erklärt auch, warum beim CU das Risiko einer Perforation wesentlich höher ist als beim Stressulkus. Weiterhin geht das CU mit einer verstärkten Sekretion von Gastrin und Pepsin einher [2]. Dieser Umstand scheint eine zentrale Rolle in der Pathogenese des CU zu spielen und man geht heute davon aus, dass es im Zuge des auslösenden Schädel-Hirn-Traumas zu einem Anstieg des intrakraniellen Druckes [1], zu einer Stimulation des Nervus vagus und somit zu einer Anregung der Magensäureproduktion kommt [3].

In der 1932 von Cushing veröffentlichten Arbeit wurden drei Patienten mit Kleinhirntumoren beschrieben, die schließlich eine gastrointestinale Perforation erlitten und an einer Peritonitis verstorben sind [4] [5]. Sie litten zuvor an abdominellen Beschwerden, erhöhter Druckempfindlichkeit bis Abwehrspannung und Erbrechen. Das Auftreten von Ulzera bei Patienten mit intrakraniellen Pathologien wurde aber bereits ein Jahrhundert zuvor beschrieben, und zwar von Rokitansky. Deshalb wird das CU zuweilen auch als Rokitansky-Cushing-Ulkus bezeichnet. Seit diesen initialen Untersuchungen zum CU wurden viele weitere Fälle beschrieben, sodass heute folgende Präsentation als typisch für das perforierte CU gilt: Die Patienten entwickeln akut bis perakut Fieber, es lässt sich eine Leukozytose nachweisen sowie eine Volumenkontraktion bei gleichzeitig erhöhtem intrakraniellem Druck und hochdosierter Gabe von Kortikosteroiden. Das Risiko für klinisch signifikante Blutungen aus CU wurde auf 17% geschätzt [1] [7].

Akute Ulzera und Gastritiden im Rahmen von Schädel-Hirn-Traumata treten seltener auf, seit Antazida und Histamin-H2-Rezeptor-Antagonisten routinemäßig zu deren Prophylaxe eingesetzt werden [5] [8]. Dennoch sollte das Bewusstsein für derartige Komplikationen von Traumata erhalten bleiben, insbesondere was Opfer von Verkehrsunfällen mit Kopfverletzungen betrifft [1]. Auch schließt die zuvor erwähnte Prophylaxe die Entwicklung eines CU nicht gänzlich aus, wie das Beispiel eines acht Monate alten Säuglings mit Medulloblastom zeigt, der nach Beginn einer präoperativen Behandlung mit Dexamethason an einem CU erkrankte [9].

Bauchschmerz
  • Addison-Krise Adipositas arterielle Verschlusskrankheit Allergie Altersdiabetes Angst Anorexia nervosa Arterielle Hypertonie Arterienverkalkung Arteriosklerose Arthritis Arthrose Asthma bronchiale Autonomie Bandscheibenvorfall Barrett-Syndrom Bauchschmerzen[naturheilpraxis-hoerhammer.de]
  • Bei akutem Auftreten zeigen sich heftige Oberbauchschmerzen ( Bauchschmerzen ), Druck- und Völlegefühl mit Übelkeit und Erbrechen.[yamedo.de]
Akutes Abdomen
  • Ebenso selten kommt es zu einer Drehung des Magens (Volvolus), der sich durch heftigen Schmerz, Erbrechen sowie Symptomen eines akuten Abdomens bemerkbar macht. Dieser Beitrag wurde letztmalig am 19.07.2012 aktualisiert[yamedo.de]

Diagnostik

Der Goldstandard zur Detektion eines CU ist die endoskopische Untersuchung des oberen Verdauungstraktes. Hierbei handelt es sich um eine sehr sensitive Methode zur Detektion von Geschwüren in Ösophagus, Magen und Duodenum. Wenn dies als notwendig erachtet wird, können während der Endoskopie Biopsien durchgeführt werden. Gewonnenes Probenmaterial kann beispielsweise zytologisch und auf die Präsenz von Helicobacter pylori untersucht werden.

Röntgenaufnahmen des Bauchraumes lassen mitunter freies Gas im Peritonealraum erkennen, was als Hinweis auf eine Perforation zu werten ist. Umgekehrt kann eine Perforation jedoch nicht ausgeschlossen werden, wenn im Röntgen kein freies Gas in der Bauchhöhle dargestellt werden kann [6]. Die Perforation eines CU ist unbedingt zu vermeiden, weshalb Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma unbedingt vorausschauend behandelt werden müssen.

Laboruntersuchungen von Blutproben bieten sich an, um den Allgemeinzustand des Patienten besser beurteilen zu können und typische Abweichungen wie einen erhöhten Gastrinspiegel festzustellen.

Therapie

  • […] des Ulcus ventriculi und duodeni 192 8.3.1 Therapie des unkomplizierten Ulkus 192 8.3.2 Therapie der akuten Ulkuskomplikationen – Notfallsituationen 192 8.4 Allgemeine Aspekte der operativen Therapie 196 8.5 Operationsvorbereitung 196 8.5.1 Vorbehandlung[medizinwelt.elsevier.de]
  • -pylori - positiven Ulkus Modifizierte Tripel-Therapie ("Italienische" Tripel-Therapie): Protonenpumpenhemmer (2 x Standarddosis*/Tag) 7 Tage Clarithromycin (2 x 250 mg/Tag) 7 Tage Metronidazol (2 x 400 mg/Tag) 7 Tage Kosten: ca.[klinikmanual.de]
  • Diese Therapie kann dann über zwei bis drei Wochen fortgeführt werden und wird dann von einer steroidfreien Therapie abgelöst.[psoriasis-netz.de]
  • Er wird bei der Therapie von Abstoßungsreaktionen nach Transplantationen ausgenutzt.[medicoconsult.de]
  • Die übliche Dreifach-Therapie (Tripeltherapie) ist nicht in jedem Fall wirksam, die neue Quadrupel-Therapie wird allgemein schlechter vertragen.[phytodoc.de]

Prognose

  • Therapie 214 8.19.1 Verfahrenswahl 214 8.19.2 Multimodale Therapie 214 8.19.3 Operationsvorbereitung 215 8.19.4 Spezielle Operationstechnik 216 8.19.5 Postoperative Behandlung 221 8.19.6 Folgekrankheiten nach Gastrektomie 221 8.19.7 Nachsorge 222 8.20 Prognose[medizinwelt.elsevier.de]
  • Sie verläuft zwar langwie Weiterlesen Kleine Krebspatienten gut versorgt Krebskranke Kinder haben in Deutschland eine gute Prognose Susanne Kemmer Rund 1.800 Kinder unter 15 Jahren erkranken jährlich in Deutschland an Krebs.[bahnhof-apotheke-besigheim.de]

Pathophysiologie

  • H. pylori steht in zentraler Stelle in der Pathophysiologie des MALT-Lymphoms. In bestimmten Stadien dieser Erkrankung ist die alleinige Eradikationstherapie indiziert.[klinikmanual.de]

Quellen

Artikel

  1. Alain BB, Wang YJ. Cushing’s ulcer in traumatic brain injury. Chin J Traumatol. 2008;11:114–119.
  2. Silen W, Merhav A, Simson JNL. The pathophysiology of stress ulcer disease. World J Surg 1981;5:165–174.
  3. Kemp WJ, Bashir A, Dababneh H, Cohen-Gadol AA. Cushing's ulcer: Further reflections. Asian J Neurosurg. 2015 Apr-Jun;10(2):87-94.
  4. Cushing H. Peptic ulcer and the interbrain. Surg Gynec Obst. 1932;55:1-34
.
  5. Wijdicks EF. Cushing's ulcer: the eponym and his own. Neurosurgery. 2011 Jun; 68(6):1695-1698.
  6. Walsh TJ, Raine T, Chamberlin WH, Rice CL. Occult duodenal perforation complicating cerebral infarction: new problems in diagnosis of Cushing's ulcer. Am J Gastroenterol. 1982 Sep;77(9):608-610.
  7. Kamada T, Fusamoto H, Kawano S, et al. Gastrointestinal bleeding following head injury: a clinical study of 433 cases. J Trauma. 1977;17(1):44-47.
  8. Stollman N, Metz. DC Pathophysiology and prophylaxis of stress ulcer in intensive care unit patients. J Crit Care. 2004;20:35–45.
  9. Sivakumar W, Spader HS, Scaife E, Bollo RJ. A case of Cushing ulcer in an 8-month-old patient with medulloblastoma. Transl Pediatr. 2016 Apr;5(2):85-89.

Frage stellen

5000 Zeichen übrig Text Formatierung mit: # Überschrift, **fett**, _kursiv_. Kein HTML Code.
Mit dem Abschicken der Frage stimmen Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
• Verwenden Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihre Frage.
• Fragen Sie präzise und führen Sie Alter, Geschlecht, Symptome, Art und Dauer einer Behandlung an.
• Respektieren Sie Ihre Privatsphäre und jene Anderer und geben Sie niemals volle Namen oder Kontaktinformationen ein.
• Unpassende Fragen werden gelöscht.
• In dringenden Fällen suchen Sie einen Arzt oder ein Krankenhaus auf oder wählen den Notruf!
Zuletzt aktualisiert: 2019-06-28 09:06